Frage von Larinte, 36

Frage zu Rechnungswesen - Handelswaren?

Wenn wir Handelswaren kaufen bzw. verkaufen, dann buchen wir das ja als Aufwand bzw. Ertrag.

Aber wofür ist dann überhaupt das Aktivkonto "Handelswaren" in der Bilanz?

Wenn ich zum Beispiel einen Bestand von 10.000,00 EUR an Handelswaren in der Bilanz habe und dann Handelswaren verkaufe, buche ich ja:

Aufwendungen für Handelswaren an Forderungen/Bank

Aber mein Bestand an Handelsaren in der Bilanz verändert sich nicht!?

Antwort
von Welling, 19

Im Handel bucht man Einkauf von Waren: Wareneingang (Aufwand von Handelswaren) an Verbindlichkeiten oder Bank (Vorsteuer lasse ich jetzt weg.)

Die Ware verkaufst du aber nicht insgesamt sofort , ein Teil gelangt ins Lager, du hast also einen Warenbestand. Das ist das Warenbestandskonto. Man bucht auf ihm am Jahresanfang (lt. Inventur) und am Jahresende den Schlussbestand (lt. Inventur). Der steht dann in deiner Bilanz auf der Aktivseite.

In deinen Ausführungen ist noch folgendes falsch: Wenn du Waren verkaufst, buchst du: Forderungen oder Bank an Umsatzerlös (Warenverkauf) (Mehrwertsteuer habe ich weggelassen)

Kommentar von Larinte ,

Besten Dank! Das hat mir sehr geholfen!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten