Frage von bookslammer, 33

Frage zu politik thema markt?

Ich verstehe die frage nicht: nenne ein beispiel wieso real existierenden märkte nicht unvollkommen sind' kann mir jemand helfen? Ich verstehe nicht so richtig was genau damit gemeint ist. Danke im vorrais, bookslammer

Antwort
von Interesierter, 11

Die doppelte Verneinung macht hier keinen Sinn. Reale Märkte sind nicht vollkommen oder anders ausgedrückt, sie sind unvollkommen. 

Der unvollkommene Markt ist eine Marktform, bei dem die Bedingungen des vollkommenen Marktes nicht erfüllt sind. Der unvollkommene Markt ist dadurch gekennzeichnet, daß die Wirtschaftsgüter heterogen sind, daß Präferenzen bestehen, daß keine Markttransparenz gegeben ist, daß die Zielsetzung der Wirtschaftssubjekte nicht einheitlich ist, daß die Reaktionsgeschwindigkeit begrenzt ist. Die Verletzung nur einer Bedingung des vollkommenen Marktes führt zum unvollkommenen Markt.

Antwort
von Latexdoctor, 18

Heisst es ganz sicher "unvollkommen" und nicht "vollkommen" ?

Denn Real existierende Märkte sind unvollkommen, sonst wären sie ja perfekt und das gibt es (noch auf jeden Fall^^) nicht !


Kommentar von bookslammer ,

ja das heisst unvollkommen

Kommentar von Latexdoctor ,

Wenn das für die Schule sein soll, bestell dem Lehrkörper schöne Grüße von mir, es gibt in (unserer Realität/Dimension) keinen uns bekannten Markt der "nicht unvollkommen" ist !

Wenn er einen solchen kennen sollte, dann will ich wissen in welchem Utopia sich dieser befindet, natürlich mit Namen und Anschrift !!

Und das meine ich ERNST !

Antwort
von phi1ip, 15

Steht da wirklich "nicht unvollkommen"...? :/

Kommentar von bookslammer ,

ja da steht definitiv unvollkommen

Kommentar von phi1ip ,

Aber auch mit nicht davor?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community