Frage von WerDoofFragt, 14

Frage zu PCIe?

Eine bekannte hat vor sich eine neue Grafikkarte zuzulegen, da Ihre alte kaputt gegangen ist. Die Verbauten kooponenten sind schon etwas äter, müssen aber nicht zwangsläufig ausgetauscht werden.

Sie würde sich eine Geforce 750 Ti kaufen. Auf dem Datenblatt steht:

Anschlussart PCIe x16

unterstützte PCIe-Version 3.0

Meine frage bezieht sich auf die "unterstützte PCIe-Version".

Denn ihre aktuelle Grafikkarte nutzt PCIe-Version:2.1 (Anschlussart ist PCIe x16)

Kann es nun sein das das Mainboard nicht PCIe Version 3.0 unterstüzt? Oder ist dies egal solang die Anschlussart PCIe x16 ist? Denn auf der Herstellerseite des aktellen Mainboards (und anderen Mainboards) finde ich nichts zur "unterstüzten PCIe" Version.

Aktuell ist ein ASRock G31M-GS verbaut.

Wäre nett wenn jemand Licht ins Dunkele bringen kann.

LG

Antwort
von tactless, 11

PCI-E ist sowohl aufwärts- als auch abwärtskompatibel! 

Kommentar von WerDoofFragt ,

Die PCIe Version hat also nur etwas mit der Architektur der Grafikkarte (bzw. dem PCIe-Divice) zu tun, Sprich das Mainboard spielt keine Rolle, richtig?

(Möchte nur Sicherstellen das ich meiner Bekannten nicht zu einem Fehlkauf rate :D )

Kommentar von tactless ,

PCI-E ist einfach der Anschluss mit dem die Grafikkarte mit dem Mainboard verbunden wird. 

Der Rest bezieht sich dann auf die Leistung/Bandbreite des PCI-Slots. 

Der Schnellste ist eben PCI-E 3.0 x16. 

Allerdings kann man eine PCI-E 3.0 Karte auch in einen PCI-E 2.0 x16 oder x8 Slot stecken. 

Genauso gut kann man eine PCI-E 2.0 Karte in einen PCI-E 3.0 Slot stecken. 

Auswirkungen hat es dann lediglich auf die (Spiele)Leistung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten