Frage von Eisteeepfirsich, 27

Frage zu Mikrofon, Hilfe?

Ich besitze ein AKG P420 Mikrofon und stehe langsam etwas an. Habe bis jetzt nur mit USB- Mikrofone gearbeitet deswegen wurde mir dieses AKG empfohlen, selbst hab ich von der ganzen Technik keine Ahnung :s Möchte es zum Aufnehmen von Gesang und Gitarre verwenden

  1. Frage: Es besitzt so ein kleinen Schalter den man von 0 auf -20 dB setzen kann. Wofür ist das? Ist es besser, wenn ich 0 habe oder -20 dB wenn ich Gesang und Gitarre aufnehmen möchte? (Laut Internet heißt das Vorabschwächung aber finde nichts dazu)

  2. Frage : Das Teil hat dann auch, laut Internet, eine "Tiefenabsenkung". Für was ist das? Ist das auch besser wenn es bei Gesang und Gitarre ein oder ausgeschaltet ist?

Danke schon im Vorraus! :)

Antwort
von sr710815, 11

das Kondensatormikrofon benötigt eine sog. + 48 Volt Phantomspeisung, damit die Kapsel versorgt wird.

Hier gibt es Audio Interfaces mit einem Schalter, der die Spannung für das Mikrofon aktiviert.

Hier hast Du mal Vorführware von Steinberg als UR 12

http://www.thomann.de/de/steinberg_ur12_b_stock.htm

Die anderen Fragen hat ja Gaskutscher schon beantwortet.

Antwort
von Gaskutscher, 13

Das AKG P420 ist ein Kondensatormikrofon mit diversen Einstellungsmöglichkeiten. 

zu 1.: Du reduzierst damit - salopp formuliert - die Aufnahmelautstärke. Das Mikrofon (bzw. die Aufnahme) ist »leiser«. Einfach ausprobieren was in der Situation besser ist. Da die Gitarre sicherlich nicht so laut ist wie eine Aufnahme in einem Konzertsaal -> die Vorabschwächung wird nicht notwendig sein.

zu 2.: Die Tiefenabsenkung ist ähnlich wie die Vorabschwächung. Aber eben nur für den tiefen Frequenzbereich. Ungewollte Nebengeräusche (Brummen, etc.) lassen sich so am Mikrofon selbst schon filtern ohne das am Mischpult entsprechend eingegriffen werden muss. Auch hier: Ausprobieren welche Einstellung für die Aufnahme besser ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community