Frage von stuxnet7, 71

Frage zu meinen insolvenzverfahren?

Hallo bin seit 2013 in Insolvenz, plötzlich habe ich einen Brief bekommen da steht drin.

HINWEIS

Mit Beschluss vom 24.05.2016 wurde dem Schuldner die Verfahrenskostenstundung aufgehoben.

Die Veröffentlichung der zugrundeliegenden Entscheidung erfolgt auszugsweise. Die zugrundeliegende Entscheidung ist mit einem fristgebundenen Rechtsmittel angreifbar.

Der vollständige Beschluss mit der Rechtsmittelbelehrung kann in der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Saarbrücken, Außenstelle Sulzbach, Vopeliusstraße 2, 66280 Sulzbach, Zimmer Nr. 6 eingesehen

Heist das mein Insolvenz ist futsch oder wie ich meine habe ich versagt.???

Antwort
von newcomer, 52


Verfahrenskostenstundung aufgehoben
_______________________________________
das betrifft nicht die Insolvenz sondern du sollst diese Kosten zurückzahlen.
Falls du keine finanziellen Überschüsse hast und die nicht bezahlen kannst mußt du gegen diese Entscheidung Widerspruch einlegen. Das Gericht hat dir z.B. mit Prozesskostenhilfe die Kosten des Verfahrens "geliehen".
Diese Kosten mußte jetzt begleichen


Kommentar von stuxnet7 ,

Heist das das mein Insolvenz nicht gescheitert ist oder wie darf ich das verstehen

Kommentar von newcomer ,

richtig das betrifft nicht die Insolvenz selbst sondern bei Anfang deines Insolvenzantrages fand eine Gerichtsverhandlung statt. Diese Kosten sollste tragen. Die Insolvenz bleibt unangetastet erhalten

Antwort
von MeAmy, 35

Das sind die Gerichts- und Treuhänderkosten, die während des Verfahrens entstanden sind. Man kann auch eine Ratenzahlung mit dem Gericht vereinbaren: http://www.insolvenz-ratgeber.de/private-insolvenz/kosten-des-verfahrens/seite-3...

Antwort
von wilees, 36

Zuallererst solltest Du den gesamten Beschluß einsehen, um zu erfahren was in der Rechtsmiitelbelehrung steht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community