Frage von Marlonbassr, 48

Frage zu meinem neuen Auto, bis wie viele KM geht es?

Habe mir einen Peugeot 306 Baujahr 97 angesehen und nen Corsa B von 99. Habe mich für den Corsa B Baujahr 99 entschieden. Kostenpunkt 1000 Euro. Wie viele KM kann man damit in der Regel fahren, wenn er intakt ist ? Der aktuelle KM-Stand ist bei 173.000 KM.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 14

Hallo :)

Der B-Corsa sieht oftmals zum Wegwerfen aus, ist aber ein zuverlässiges Gemüt mit robuster alter Opeltechnik.. selbst der rappelige Dreizylinder ab 1997 ist besser als sein Ruf wenngleich unkomfortabel und laut!

Der 306er Peugeot ist grob genauso zuverlässig & ähnlich robust von Haus aus. 

Wer diese Autos einigermaßen pflegt, kann da schon noch 100000 Km drauf fahren. Beim Peugeot hätte ich aber mehr Vertrauen weil der Corsa-B ein extremer Roster ist & der Peugeot 306 deutlich besser Korrosionsgeschützt ist! Beim Corsa stirbt kaum einer an der Technik.. es ist eig. echt immer der Rost!

Gebrauchte 306er sind außerdem oft besser gepflegt als die Corsas, die idR von Anfänger zu Anfänger rumgereicht werden & dann auch im Alter immer noch relativ teuer sind weil sehr gefragt bei Anfängern. Der unbeliebte aber super komfortable Franzosengolf hat hingegen totales Schnäppchenalarm & ist ein sehr zuverlässiger Wagen mit echter Langstreckenqualität! 

Ein Freund von mir hatte mal den 306 Turbodiesel Stufenheck von 1998.. den fuhr er bis 2013 & wir waren Ende 2012 noch damit auf Tour, das Auto hatte damals 311000 Km auf der Uhr. Lief wie eine Eins. Bekannte waren derzeit noch den Kombi mit weit über 200000 Km, auch tadellos. 

Allgemein hat man bei so betagten Autos das Haltbarkeitsdatum selbst in der Hand & bestimmt's durch Pflege und Wartung. 

Kommentar von Skinman ,

Dafür sterben die Peugeots an den Vorbesitzern... Pest <=> Cholera

Antwort
von Achim19651, 19

Kann Dir keiner sagen, zumal Du nichts zur Motorisierung gesagt hast. Der Peugeot 306 mit den meisten Kilometern, der mir untergekommen ist, war vor vielen Jahren ein 306 XRdt mit 364.000 km auf der Uhr.

Bei den alten Opel war lediglich der 1,7 TD im Astra-F ein Fehlgriff. Aber die hat längst der Rost dahingerafft.

Wenn man den Zahnriemenwechsel mit Wasserpumpe nicht vergisst, halten die Opel-Benziner auch im Corsa gut und gerne ihre 250 Tkm. Eher rostet er durch, oder hat so viele Kleinreparaturen, dass es sich nicht lohnt.

Bei dem Fahrzeugalter unbedingt auf die Manschetten der Antriebswellen achten.

Antwort
von Elfi96, 28

Das kann man nicht pauschal sagen, denn keiner der User sitzt beim Corsa im Motor, um explizit sagen zu können, dass zB die Kolben 'wie geschmiert' laufen. Im Prinzip  würde ich sagen, dass ein Corsa von 99 nicht mehr lange mitmacht. Hat der Wagen frischen Tüv? Ansonsten tippe ich auf: "...bis dass der Tüv euch scheidet". LG 

Antwort
von Michaeloe, 29

Pflegezustand  des Motos und Fahrweise sind entscheidend .Bekannte von mir haben ihren Kleinwagen auch bei guter Technischer Pflege über die 300.000 Km gefahren .

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 6

Pffft, je nachdem wieviele idiotische Vorbesitzer den schon im Kurzstreckenverkehr durch die Mangel gedreht haben... absolut nicht zu sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten