Frage von Rukichan, 50

Frage zu meinem Arbeitslosengeld (Eher son Taschengeld)?

Ich habe leider erst heute mitbekommen, das in dem BBW wo ich zur Zeit bin (Ausbildung), man am 30ten nach Hause fahren soll und dann am 2ten Oktober wieder kommen soll und jeder verpflichtet ist heim zu fahren, sprich, keiner darf hier bleiben. Da ich sehr weit weg wohne, liegen die Bahnkosten auch sehr hoch. Für ein vergünstigtes Ticket, was einige hier für 15€ gekauft haben, bin ich schon zu alt, also kann ich keine solche Monatskarte bekommen. Ich wusste leider erst bis vor wenigen Minuten, das jeder gezwungen ist nach Hause zu fahren und habe leider vorher von meinem Arbeitslosengeld schon einiges ausgegeben. Da ich nicht so viel Geld mehr bekomme wie früher, als ich noch nicht im BBW war, habe ich leider nun ein Problem: Zug fahren kostet und ich gebe für die hinfahrt alleine schon ca. 26€ aus um nach Hause zu kommen, Rückweg genau so teuer. Tageskarte in dem Fall nicht machbar, da ich ja nicht am selben Tag wieder zurück fahre und die Tageskarte würde mir auch nicht viel Ersparnisse bringen... eine andre günstige Alternative kenne ich keine, da mich weder einer abhohlen kann, noch wer in der nähe wohnt von mir und mich mitnehmen könnte.

Problem ist ja, das ich seit ich hier bin und ich weniger Geld bekomme, mein Kindergeld zwar gewohnt wie immer am 4ten kommt, aber mein Arbeitslosengeld, was nur sehr klein ausfällt, weil die mir nur noch ein Taschengeld geben und das ist nur noch 1/4 von dem was ich davor hatte, kommt immer erst genau am 1ten. Da der 1te dieses mal ein Samstag ist und am 3ten leider wieder ein Feiertag, weiß ich nicht, ob an einem der Tage mein Geld kommt.. hat jemand Erfahrung oder weiß genau wann das Geld in dem Fall kommt? Früher kam mein Arbeitslosengeld, als ich noch mehr hatte immer so 27.-29. so um den dreh, aber weil es ja jetzt immer PÜNKTLICH am 1ten kommt habe ich Angst, wenn die es erst nach dem Feiertag auf mein Konto überweisen, ich dann nicht zum BBW am 3ten wieder zurück komme. Ich kann auch notfalls sagen, per Telefon, das ich es aus irgend nem Grund nicht mehr schaffen würde (nur weil ich kein Geld habe, würden die bestimmt meinen ich soll wen fragen, der mich bringt, kann ich aber nicht...) ich dann bis 4ter zu Hauuse bleiben da dann auch mein Kindergeld kommt.

Also kann wer Helfen: wann kommt im Oktober das Geld vom Arbeitsamt ? Am 1sten Oktober, am 4ten Oktober oder etwar schon am 30ten September? Ich weiß es leider nicht...

Danke für jede Hilfe

Antwort
von wilees, 22

Das Geld wird mit einer hohen Wahrscheinliichkeit schon am 30. auf dem Konto sein. Viele Banken führen auch die Abbuchungen schon am 30. aus.

Kommentar von Rukichan ,

Ich werde einfach mal gucken, falls es mir nicht anders hilft, wenn ich am 30ten nach der Arbeit heim fahre und unterwegs an ner Bank vorbei komme und wenn ich halt mein Geld nicht kriege bis dato, werde ich einfach Lügen um dann erst am 4ten kommen zu Können, wenn auch mein Kindergeld dann da sein müsste... 

Antwort
von agentharibo, 16

Das Arbeitslosengeld für den kommendenMonat, kommt immer am letzten Banktag des Vormonats.

Also am Fr. den 30.09.2016!

Kommentar von Rukichan ,

Ok, wenn das so stimmen sollte, dann müsste es ja Freitags den 30ten dann da sein xD ^^

Antwort
von brummitga, 20

wenn z.B. der erste des Monats ein Feiertag ist, muss das Geld am 30./31. auf dem Konto sein. Aber unsere Behörden nehmen das bekanntlich nicht so genau. 

Kommentar von Rukichan ,

Ist leider echt so... einmal in der Woche zwischen zweiter Weihnachtsfeiertag und Silvester haben die wegen "Feiertag" und "Keiner im Arbeitsamt/Jobcenter" statt zwischen 26.-30. Dezember bis leider Gottes 3.ten Januar benötigt um zu überweisen... aber weil ich jetzt mein Geld immer am 1.ten kriegen werde, da ich das in den letzten zwei malen, seit ich hier im BBW bin gesehen habe auf der Bank (August und September), wird das wohl echt k*cke sein, wenn die wieder bis ca. 4ten einen auf "Feiertag" und "Wochenende" und "War ja keiner im Arbeitsamt" machen... 

Kommentar von brummitga ,

notfalls beim zuständigen Sozialamt einen Eilantrag mit Inhalt "pünktliche Überweisung" stellen.

Kommentar von Rukichan ,

Eh was hat das Sozialamt damit zu tun? Geld krieg ich ja vom Arbeitsamt oder wie die sich selber nennen "Bundesagentur für Arbeit"

Kommentar von brummitga ,

war Fehler von mir; ich meine nicht das Sozialamt, sondern das Sozialgericht.

Antwort
von schtzschtz, 28

Geht vielleicht eine Mitfahrzentrale?

Kommentar von Rukichan ,

Und wo gibt es sowas? In dem Ort wo ich bin hab ich außer ein Ärztehaus, zwei Supermärkte, 5 Geschäfte, eine Pizzeria, eine Bank und 2 Tankstellen neben Häusern und ner Autobahn nichts weiteres gefunden... Außerdem hab ich nicht genug Geld...

Kommentar von schtzschtz ,

Google doch mal "Mitfahrzentrale" da kannst du sicher deinen Standpunkt eingeben und dann sehen, wer in der Nähe ist und dich mitnehmen könnte. Auch kannst du sicher ein Datum eingeben, wann du da weg möchtest und es meldet sich vielleicht jemand, der zu diesem Zeitpunkt in der Nähe ist. Dann musst du nur noch klären, was das kostet-ich hab davon gehört, kenne mich aber nicht aus. ich finde aber in deiner Situation ist es einen Versuch wert!

Wenn du auch das nicht bezahlen kannst, sprich mit jemandem aus dem "BBW" und bitte um Hilfe. Wenn dort keiner bereit ist, wenigstens dafür zu sorgen, dass du dort bleiben kannst-droh mit der Presse, sag denen du hast deinen Notfall schon im Internet zum Thema gemacht.

Lass dich da raus  tragen und übernachte vor der Tür und informiere die örtliche Presse-irgendjemand muss dir helfen und du musst dafür kämpfen!

Lerne daraus, dir immer eine Kleinigkeit für Notfälle zurück zu legen, auch wenn Sparen mit so wenig Geld schwierig ist

Die können dich doch nicht einfach vor die Tür setzen! 

Viel Glück!

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community