Frage von randanana, 130

Frage zu Leichen im eigenen Haus, die man aber nicht selbst umgebracht hat?

In meinem Dorf gibt es ein altes Herrenhaus (fast 600 Jahre alt...eigentlich ist es ein Schloss, aber das klingt für dieses Gebäude zu hochgestochen). In diesem Haus fanden früher mehrere Morde statt, manche davon schon längst aufgeklärt und andere nicht. (Ist jetzt keine Mysteriestory... war halt so).

Einmal wurden 1865 bei Abbruchs/Erweiterungsarbeiten ein eingemauerter menschlicher Körper gefunden, der 200 Jahre zuvor umgebracht wurde.

Die Frage ist jetzt, bekommt man Probleme, wenn im eigenen Haus Leichen gefunden werden, obwohl man gar nichts damit zu tun hat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TUrabbIT, 75

Naja etwas schon aber nicht im Form rechtlicher Probleme.

Das Haus wird halt lange Untersucht und ist dadurch eingeschränkt, desweiteren wird ggf. ermittelt ob du etwas damit zutun hast oder davon wusstest.

Antwort
von Jerne79, 44

Ein Leichenfund ist meldepflichtig. Ob das Skelett frisch ist oder historisch, ist nicht Entscheidung des Grundstückeigentümers.

Auch wenn es sich um eine vor längerer Zeit verstorbene Person handelt, ist der Fund meldepflichtig.

Konsequenzen sind nicht zu erwarten, schließlich bist du weder Täter noch vereitelst du die Strafverfolgung.

Antwort
von kaytie1, 75

Es muss Beweise geben das du was damit zutun hast, DNA spuren, Finger abdrücke etc. Und wenn eine Person wie in deinem Text schon 200 Jahre in der Wand ist kannst du ja schlecht was damit zutun haben.

Kommentar von randanana ,

Nicht mit dem Mord an sich... aber vllt. denkt die Polizei ja, dass ich schon länger weiß, dass da ein Toter in meiner Wand steckt und ich es nur verschleiern wollte?

Kommentar von kaytie1 ,

Hast du den Tote in der Wand?

Kommentar von randanana ,

Nein...aber dieses Haus ist auch neu gebaut und nicht hunderte Jahre alt

Kommentar von kaytie1 ,

dann kann dir auch nix passieren

Antwort
von NSchuder, 71

Es lässt sich ja sehr einfach das Alter der Leichen feststellen bzw. deren Knochen datieren. Wenn da jetzt eine Leiche gefunden wird, die 200 Jahre alt ist, dann kannst Du damit ja nichts zu tun haben und bekommst natürlich auch keine Probleme - außer vielleicht mit Schaulustigen und Sensations-Geilen.

Wenn die Polizei z.B. in Deinem Garten aber eine "frische" Laiche finden solte, dann hast Du ein echtes Problem.

Kommentar von randanana ,

Ja, heute...aber der Fall war ja 1865

Kommentar von NSchuder ,

Ja, da hast Du heute natürlich überhaupt nichts zu befürchten. Du kannst ja unmöglich der Täter sein!

Kommentar von randanana ,

Nein... ich meine, dass die Leiche 1865 gefunden wurde 17xx ermordet wurde

Kommentar von NSchuder ,

Ja, klar! Aber was ist jetzt Dein Problem? Damit hast Du doch gar nichts zu tun! Und selbst wenn man heute noch eine Leiche finden sollte, auch damit kannst Du ja gar nichts zu tun haben wenn sie genauso alt ist. Warum solltest Du da Probleme bekommen? 

Kommentar von TUrabbIT ,

Wenn die Polizei eine frische Laiche im Garten findet, hast du Fische. ;)

Antwort
von Spezialwidde, 63

Wenn man jahrhunderte alte Leichen findet wird man aus verständlichen Gründen auch nicht dafür belangt, man muss es natürlich melden.

Antwort
von HalloRossi, 14

Wenn ich Laiche finden würde, würde ich einen Fischer rufen 😉

Antwort
von darkstarresi, 38

ich denke nicht, aber falls du eine laiche findest ruf am besten die Bullen.

mag

Antwort
von AntwortMarkus, 53

Es muss dir schon eindeutig nachgewiesen werden, dass du damit etwas zu tun hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten