Frage von Max123321123, 53

Frage zu klartraum?

Hey, Hab ne frage zu klar-träumen: Ich hab jetzt schon so ca. 2 Monate oder so versucht klar zu träumen hab aber noch nie einen luiziden Traum gehabt. Ich schrieb ein Traumtagebuch und hab auch versucht die RCs zu machen, es ist aber trotzdem nichts passiert. Ich vergesse auch oft die RCs zu machen, habt ihr Tipps wie ich an sie denke und wie ich schnell einen klartraum bekomme.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jackjack1995, 31

Hi Max123321123,

hast du es mal mit einer Autosuggestion versucht?

Bei mir hat es gut geklappt.

Wiederhole vor dem Einschlafen oder auch tagsüber mehrmals den Satz: "Im Traum bemerke ich das ich träume."

Oder: "Im Traum mache ich RCs und bemerke, dass ich träume."

Stellst du dir auch am Tag mehrmals die kritischen Fragen?

Dann könntest du dir bei der Autosuggestion auch sagen: "Im Traum stelle ich mir die kritischen Fragen und bemerke, dass ich träume."

Frage dich auch mehrmals im Tag, ob du wach bist oder träumst und betrachte deine Umgebung genauer, um nach Trauminhalten Ausschau zu halten.

Das heißt, schaue nach irgendwelchen unlogischen oder seltsamen Sachen, die auf einen Traum hindeuten könnten.

Ein Beispiel, wie so was im Traum aussehen könnte:

Wenn man sich mehrmals am Tag mit dem kritischen Bewusstsein beschäftigt, macht man das auch irgendwann im Traum, so wie ich vorgestern.

Ich betrachtete meine Umgebung in meinem Traum genauer.

Plötzlich wunderte ich mich über 2 seltsame Roboter.

Es war 3PO und R2D2, von Star Wars.

Ich sagte nur: "Hallo R2."

Leider wurde mir nicht bewusst, dass ich träume.

Ich hätte mich in der Realität eher mit der kritischen Frage beschäftigen sollen, ob es Sinn macht, dass diese Person hier ist und mit der kritischen Frage, wo ich bin.

Denn mir ist oft aufgefallen, dass ich mich im Traum meistens an einem unbekannten Ort wiederfinde.

Und wie du an RCs denkst?

Setze dir einfach ein Ziel, wie oft du RCs machst oder mache die RCs immer ab einer bestimmten Uhrzeit, so wie du es magst.

Oder mache immer dann ab und zu mal einen RC, wenn dir etwas seltsam vorkommt, was auf evtl. auf einen Traum hindeuten könnte.

Und dann gibt es da auch noch die WBTB-Technik, die kannst du auch verwenden, wenn du willst.

Dafür weckst du dich nach 4, 4,5, 5, 5,5 oder 6 Stunden und bleibst je nach dem, welche Technik du dann verwendest ca. 15-20 Minuten oder noch ein bisschen länger wach.

Länger als 1 Stunde würde ich nicht wach bleiben, da man sonst vielleicht zu wach ist, um wieder einzuschlafen.

Bei der WBTB-Technik muss man wach genug sein, um sich in dieser Zeit mit RCs, den kritischen Fragen und dem Klarträumen zu beschäftigen, aber auch gleichzeitig müde genug, um wieder einschlafen zu können.

Die günstigste Zeit für einen WBTB muss man selber herausfinden, da das bei jedem unterschiedlich ist.

Bei mir funktioniert es eher, wenn ich mich nach 4 Stunden wecke.

Hier ist ein Video, was die kritischen Fragen betrifft.

Das wird in diesem Video genauer erklärt.

Und im 2. Video wird die WBTB-Technik nochmal genauer erklärt:

Kommentar von Max123321123 ,

super danke für die lange Antwort :). bringt es dann auch was wenn ich mir solche Anhaltspunkte für die rcs mache z. B. wenn ich mein Handy anschalte mache ich einen rc? Wie lange hast du eigentlich gebraucht um dir das klarträumen anzueignen?

Kommentar von jackjack1995 ,

Hey. ;-) Ja, das ist doch ne gute Idee mit dem Handy. :-) Ich bin seit 4 Jahren Klarträumer und habe vor 4 Jahren nach 4 Wochen Training meinen 1. Klartraum gehabt, mit der DILD-Technik.

Und durch die Autosuggestion, wie oben beschrieben, kommt es hin und wieder mal vor, dass ich schon mal an 3 Tagen, 3 Klarträume bekomme.

Also, jeden Tag 1 Klartraum.

Manchmal sind es auch 1-2 Klarträume die Woche oder auch 1 Klartraum in 2 Wochen.

Jedenfalls bekomme ich, seit dem ich die Autosuggestion benutze mehr Klarträume.

Kommentar von jackjack1995 ,

PS: Und du sagtest, du benutzt ein Traumtagebuch.

Das ist gut.

Wenn du Zeit und Lust dazu hast, kannst du dir ja mal deine Träume durchlesen.

Vielleicht fällt dir ja ein Detail auf, dass auf ein Traumzeichen hindeutet.

Zum Beispiel wenn dir im Traumtagebuch auffällt, dass du sehr, sehr oft von einem gleichen Ort, einer gleichen Gegend oder einem gleichen Gegenstand träumst.

Dann könntest du dir nämlich auch bei einer Autosuggestion sagen: "Wenn ich von X (ein bestimmter Ort, eine bestimmte Gegend, Ort, Gegend oder Gegenstand) träume, mache ich RCs und bemerke, dass ich träume."

LG

jackjack1995

Kommentar von jackjack1995 ,

Naja. ;-) Mein Handy spinnt mal wieder. Jetzt hab ich Ort doppelt geschrieben. XD

Kommentar von jackjack1995 ,

Und Gegend auch. XD

Kommentar von Max123321123 ,

xD, aber danke nochmal für die großzügige Antwort ;)

Kommentar von jackjack1995 ,

Bitteschön. ;-)

Antwort
von Saney2803, 42

Hast du mal die WBTB Methode ausprobiert? Habe viel gutes davon gehört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community