Frage von PinkYuki, 16

Frage zu kindergeldrückzahlung?

Hallo liebe Community,
ich bin seit 2 Jahren mit einem Fernstudium fürs Abitur beschäftigt. Während dieser Zeit habe ich auch Kindergeld bezogen. Mehrmals jährlich wollte das Amt Nachweise dafür, dass ich auch wirklich dort angemeldet bin. Das war natürlich nie ein Problem für mich, bis jetzt. Denn nun hab ich ein Schreiben bekommen, für Leistungsnachweise. Und zwar auch vom Jahre 2013. Ich habe zwar die Aufgaben soweit fertig, aber noch nicht hingeschickt, da ich weder vom kindergeldkasse noch von der Schule jemals ein Limit gesetzt bekommen habe. Natürlich wann ich fertig sein muss, aber das schaffe ich noch locker, es ist ja alles fertig. Diese Forderung überrascht mich ziemlich, hätte ich vorher gewusst, die wollen Leistungsnachweise hätte ich mich natürlich drum gekümmert. Leider hab ich erst heute von dem Brief erfahren, konnte also nicht mehr anrufen. Ich bin total verzweifelt, ob ich das zurück zahlen muss. Kennt sich jemand damit aus?

Antwort
von Borowiecki, 16

Ja. Ach so wenn du die komplette Unterlagen zusammen hast die Familien Kasse von dich wollte und auf Grund diese hast du Einspruch auf Kinder Geld Brauchs du die kein Kopf machen das zu spät ist die Unterlagen hin zu schicken . Mein Tipp Kopie von alles machen persönlich abgeben und Kopie mit eingangs Datum Abstempeln lasen bei Familien Kasse . Oft gehen Unterlagen verloren ohne Spur . Aber wenn du nich nachweisen kannst das du dort angemeldet wars und gewohnt hast muss du zurück zahlen was du ohne Einspruch bekommen hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community