Frage zu Intervallen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zieh einfach die Oktave ab und betrachte die Intervalle dementsprechend: Die None als Sekunde, die Dezime als Terz, die Undezime als Quarte, Dodezime als Quinte, usw.

Bsp.: Der Abstand zwischen C (große Oktave) und d (kleine Oktave).
Betrachte zunächst den Abstand zwischen C und D (in der selben Oktave) - das ist eine große Sekunde. Der Abstand zwischen C und d ist somit eine große None.

Gewöhnliche Un- und Dodezimen sind somit - wie gewöhnliche Quarten und Quinten - rein.

Falls du dich wunderst, warum ich "gewöhnlich" schreibe: Intervalle können auch vermindert oder übermäßig sein. "Vermindert" ist kleiner als klein / rein, während "übermäßig" größer als groß / rein ist. Der Abstand zwischen F und H ist zum Beispiel eine übermäßige Quarte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von girliipower
20.11.2015, 06:51

Genau das wollte ich wissen:) Danke fürs wdh,natürlich ist mir das mit übermäßig,vermindert etc. bekannt :) Dankeschön :)

0

Was möchtest Du wissen?