Frage zu Hundeverhalten

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

dAS kommt auch bei weibchen vor und deutet darauf hin, dass sie ihr Teretorium markieren. So ähnlich wie männliche Hunde. Bei einegen ists mehr bei anderen weniger ausgeprägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere Hündin praktiziert das auch - sie ist kastriert und dominant. Unsere verstorbene Hündin hat dieses Verhalten auch an den Tag gelegt - sie war auch kastriert allerdings alles andere als dominant! Vielleicht sollten wir das nur als "normal" einstufen? Revier markieren - so nach dem Motto "Hallo hier war ich! "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Verhalten zeigen dominante Hündinnen. Sie hält sich also für sehr stark und will mit dem markieren und dem scharren anderen hunden klar machen das sie hier der chef ist. Ist zwar selten für eine Hündin, aber kommt durchaus vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann schon mal sein, daß auch eine Hündin das Bein hebt, allerdings tut sie dies meist nur ein wenig und markiert nicht ständig wie ein Rüde. Das hinterher Scharren ist völlig untypisch für Mädels. Bist Du Dir sicher, daß du eine Hündin hast?? Vielleicht hast du bei der Winzigkeit Deines Hundes etwas übersehen..... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlyingBird
28.05.2010, 16:16

nee föllig ausgeschlossen! =D der tierarzt sagt es ist ein Mädel =D

0

es gibt hündinnen, die das machen, das ist nicht selten. und besonders bei chihuahuas kommt das gerne vor. die hündin meiner freundin macht das auch und pinkelt auch generell mit angehobenem bein. scheint bei der rasse so zu sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackCloud
28.05.2010, 19:18

Das ist rasseunabhängig, hat was mit Läufigkeit und/oder Dominanz zu tun.

0

Dieses Verhalten zeigen Hündinnen besonders stark,wenn sie läufig werden oder die Hündin besonders dominant ist und daher "ihr" Revier markiert.Aber auch kastrierte Hündinnen zeigen oft dieses Verhalten.Es kommt eher selten bei Hündinnen vor,aber wenn sie dominant ist und zeigen will,dass sie der Chef der Gegend ist markiert sie eben.Vor der Läufigkeit ist es ein relativ normales Verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stellaneb
28.05.2010, 16:42

ganz genau...

0
Kommentar von Daliha
28.05.2010, 19:07

Stimmt!

0
Kommentar von BlackCloud
28.05.2010, 19:17

Aber auch kastrierte Hündinnen zeigen oft dieses Verhalten

Ohja ... wie wahr - dominanter Wauz zum Hund rüberschiel

0
Kommentar von blaueKerze
30.05.2010, 23:04

pf, stimmt nicht. Meine Hündin ist vieles, aber nicht "dominant" (ich hasse diesen veralterten Begriff, klingt so, als hält man sich immer noch an der veralteten und überholten Dominanztheorie - http://www.lausitz-wolf.de/index.php?id=544). Manche machen das, andere nicht. Ich hab eine eher unsichere Hündin. Sie kommunziert auf diese Weise mit anderen Hunden... klärt quasi, wer sie ist, dass sie gesund ist, oder läufig (meine ist aber kastriert).

0

Das ist ein Zeichen ein sehr dominanter Hündin. Die Zeigen solch ein Verhalten. Aber auch Hündinnen während der Läufigkeit zeigen solch ein Verhalten. LG spieli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VonyWoody
01.06.2010, 20:07

DH

0

Ist sie läufig? Manche Hündinnen gucken sich sowas aber auch bei Rüden ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlyingBird
28.05.2010, 16:18

Nee läufig nicht, aber es könnte ja sein dass sie auch Scheinschwanger ist oder nicht? Sie wurde nämlich 3 Jahre lang zur Züchtung (Hinterhof-Züchtung) verwendet und dann hat man sie in eine Tötungsstation gegeben. Von dort haben wir sie rausgeholt. In Bratislawa war das.

0

Was möchtest Du wissen?