Frage von gerngeschehen1, 31

Frage zu heutigem Israel + Palästina und dem früheren Palästina als ganzes?

Hi ich versuche mir gerade den Israel Konflikt etwas näher zu bringen aber ein paar Dinge versteh ich immer noch nicht.

Und zwar war früher das Land als ganzes unter der Bezeichnung Palästina. Dort lebten bereits Juden und Araber. Während des Nationalsozialismus flohen viele Juden nach Palästina und die jüdische Bevölkerung wuchs stark an.

Der UN-Sicherheitsrat(?) teilte daraufhin das Gebiet in arabische und jüdische Gebiete. Über Nacht erklärte sich der jüdische Teil Palästinas unabhängig und nannte den Staat - Israel. Daraufhin gab es den Israelisch-arabischen Krieg.

Das war die Geschichte bis dato. Nun ist es heute doch so, dass die Juden verdrängt werden und nur noch den kleinen Teil Palästina zum leben haben und die Araber sich ihr altes Gebiet zurückholen möchten.

Doch laut Wikipedia leben in Israel rund 75% Juden und die Araber sind in der Minderheit.

Es ist doch so, dass die Juden verdrängt werden von den Arabern. Doch wie ist das möglich wenn der Großteil der Bevölkerung aus Juden besteht.

Also meine konkrete Frage ist, ist das korrekt dass die Juden in ein kleines Gebiet verdrängt werden "Palästina"? Aber wie ist das möglich wenn Juden ungefähr 75% der Bevölkerung Israels ausmachen?

Aber im Endeffekt ist es doch so, dass die Juden sich zuerst das Recht herausnehmen wollten einen eigenen Staat zu gründen auf kosten der Araber und die Araber sind heute noch dabei ihr altes Gebiet zurückzuholen.

Doch wieso spricht man jetzt von einer konkreten Unterdrückung der Juden?

Also Religion und alles ist mir echt egal. Ich will hier keinen Ethnischen Konflikt haben sondern nur das große Ganze verstehen. Also lest bitte meine kleine Zusammenfassung und schildert kurz wie es dazu kam das Juden verdrängt werden, obwohl sie 75% in Israel ausmachen.

MfG

Antwort
von Accountowner08, 31

Die UNO beschloss 1947, das Land zwischen Jordan und Mittelmeer, das war das damalige Mandatsgebiet Palästina, in ein Land für Juden und ein Land für Araber aufzuteilen. DAs Land für Juden wurde im Mai 1948 gegründet und "Israel" genannt. Das Land für Araber wurde von Jordanien (Westjordanland/Westbank) und Ägypten (Gaza-Streifen) annektiert, und es wurde nicht wie im UNO-Plan vorgesehen ein unabhängiger arabischer Palästinenser-Staat gegründet.

In Israel ist eine Mehrheit Juden (75%), in Westjordanland & Gaza ist eine Mehrheit Araber (90% oder mehr)...

Antwort
von bobby68, 24

Der Name "Israel" gründet auf das Königreich Israel, welches zum ersten Mal im Jahre 10. Jahrhundert VOR Christus ausserbiblisch erwähnt worden ist. Dies ist das Stammland der Juden.

Die Araber wanderten erst anfangs des 20. Jahrhunderts NACH Christus Richtung Israel, da sie sich wirtschaftliche Vorteile im damaligen Palästina erhofften. 

Antwort
von peony1412, 29

Die Siegermächte haben sich "Palästina" ausgedacht damit man Israel vergisst. -christliche Sicht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten