Frage von JulePule321, 32

Frage zu HD Graden in USA/Kanada?

Moin. Ich war gerade auf der Website einer Kanadischen Züchterin, die Shilohs züchtet. Da diese Rasse, allein schon wegen ihrer Größe, HD anfällig ist, muss man da ja drauf achten. Ich habe also ne Tabelle gefunden in denen die Namen der Grade erklärt wird (also "fair", "excellent" usw.). Doch teilweise haben ihre Hunde auch nur solche Angaben: Hips - PennHip L..37, R .48 - No DJD Elbow - "Good" Prelims (original kopiert) Aber was heißt das jetzt genau? Hat dieser Hund HD oder nicht? Kennt ihr ne website auf der das erklärt wird? Dankö! x)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Berni74, Community-Experte für Hund, 11

So genau kenne ich mich da auch nicht aus. Aber ich wäre grundsätzlich generell vorsichtig mit Hunden aus Amerika. Zumindest bei den Berner Sennenhunden ist es so, daß die Rasse dort gesundheitlich ziemlich kaputt ist. Ein Bekannter von mir - Kanadier - hat daher seinen Hund hier in Europa gekauft, weil die Linie hier viel gesünder ist. Der Rüde soll dann in Kanada auch angekört werden.

Ich an Deiner Stelle würde mir, wenn ich einen Schäferhund mit gesunden Hüften suchen würde, lieber eine gesunde (auch wesensmäßig) Langhaar-Schäferhund-Zucht suchen. Die gibt es durchaus, man muß nur bissl genau hinschauen.

Kommentar von JulePule321 ,

Ja, is mir schon aufgefallen, dass die Amis gern alles kaputt züchten. aber wir deutschen sollten uns gerade auf Hinblick von dsh und beispielsweise Bulldoggen an die eigene Nase fassen..:/ aber mal im ernst, Berner sind drüber NOCH kaputter? als ich in ner tierklinik gearbeitet habe, hatten wir jeden Tag mindestens einen Berner, sei es wegen den Gelenken, futterunverträglichkeiten oder nochmal Gelenken. diese Rasse kann einem echt leid tun... zu den adsh. naja, sind aber dann doch nur dsh mit langen Haaren, ich finde ja gerade die wesensbeschreibung und dass die wohl sehr auf gesunde Hüften achten beim shiloh so interessant. und natürlich die Größe! *.* deswegen will ich ja auch unbedingt wissen, was es mit diesen Zahlen auf sich hat. aber trotzdem schon mal danke! :)

Kommentar von Berni74 ,

Bezüglich der kranken Berner gebe ich Dir recht, aber es ist in den letzten Jahren ein deutlicher Trend nach oben zu sehen - zumindest in manchen Zuchtvereinen. Vor allem der VSSÖ aus Österreich geht da einen sehr guten Weg, und man kann bei den Bernern mittlerweile einige sehr gute Linien und Zuchtstätten finden. Zum Glück für diese tolle Rasse :-)

Kommentar von JulePule321 ,

Dann drücke ich mal die Daumen, dass die Rasse wieder halbwegs gesund wird. Und vor allem wieder älter! An sich finde ich ja Berner auch einfach zum knutschen, allerdings war mir das in der Klinik echt ne Lehre. :)

Kommentar von Berni74 ,

Meine erste Hündin ist 13 Jahre und 3 Monate, die zweite 10 Jahre und 7 Monate alt geworden.

Antwort
von JulePule321, 4

Jetzt beantworte ich mir meine eigene Frage schon. : D hab gestern noch ein bisschen nachgeforscht. "pennhips" ist durchaus ein Begriff. Das ist eine Firma aus Pennsylvania, die sich darauf spezialisiert HD bei 10-16 Wochen alten Welpen zu diagnostizieren und diese dann zu begutachten und evtl operativ zu beseitigen. Im Grunde eine gute Sache für HALTER (nicht für Züchter, sonst operieren die einfach alle HD Anzeichen weg und nehmen dann geflickte kaputte Hunde zur Zucht...>:( ) aber leider leider habe ich immer noch nix zu den Zahlen gefunden. Muss wohl eine Bewertung zu der linken und rechten Hüfte sein, aber ich werde einfach nicht schlauer. :/ Ideen?

Antwort
von froeschliundco, 13

Kann ich dir auch nicht beantworten...aber du kannst beim AKC (american kennel club) oder CKC (canadian kennel club) nachfragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community