Frage von markus0068, 46

Frage zu Handyversicherung?

Ich habe eine Handyversicherung mit einem sogenannten Zeitwert, welche im 2. Jahr nur noch einen Teil der Gesamtsumme trägt. Nun hatte ich einen Versicherungfall und das Gerät musste eingeschickt werden zur Feststellung des Schadens. Gesagt wurde das es Warscheinlich ein Totalschaden ist. Und die Versicherung muss sich aber bei der Reperaturwerkstatt melden wegen den Kosten. Da die aber Warscheiblich höher sein werden als die Deckungssumme, muss ich dann was zuzahlen oder kann ich auch das Geld auszahlen für ein anderes?

Antwort
von Cogar2004, 22

Hallo, wie alt ist denn das Handy? Wenn es älter als ein Jahr ist ist es sowieso kaum noch was wert. Die Versucherung wird es abwägen was die Kostenerstattung angeht. Rep. öffter billiger für die Vers. als Neukauf...denke ich.

Kommentar von markus0068 ,

Danke für die Antwort, es ist in etwa ein wenig mehr als 1 Jahr. Der Betrag ist ja im Vertrag fest geregelt. Die Frage ist halt ob sie halt mir ein neues zuschicken lassen oder letztendlich den Betrag auszahlen, weil ein neues den festgelegten Betrag überschreiten würde.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 30

Da musst du einfach mal in deine Police schauen.

Kommentar von markus0068 ,

Danke für die Antwort, in dem Vertrag steht nur drin das sie die Kosten tragen für Ersatz, Reparatur usw.. , jedoch nur bis zum dem festgelegten Betrag.

Kommentar von DerHans ,

Bei einem Handy ist der Zeitwert sehr begrenzt.

Sobald du den Laden verlässt, ist der Wert schon um 50 % gesunken.

Versuch doch mal ein Handy bei ebay zu verkaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten