Frage zu handy warndreieckwarndreieck, woher ist es?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Überprüfen, ob sich eine aktive SIM-Karte im LG 90 befindet. Ohne diese können keine Notrufe zu 110 und 112 abgesetzt werden. Dies wurde vom Bundesrat im Jahr 2009 abgeschafft. Einer der Hauptgründe dafür: Hohe Missbrauchszahlen durch "Spaßanrufe von Handys ohne aktive SIM-Karte, weshalb der Anrufer letztendlich nicht ermittelt werden konnte. 

Aktive SIM-Karte heißt u.a.: Die SIM-Karte darf nicht deaktiviert bzw. endgültig abgemeldet sein. Bei Prepaidkarten ohne Guthaben gibts nach Verbrauch des Guthabens eine "Schonfrist" zur Wiederauffüllung des Guthabens. Normalerweise können währenddessen Anrufe selbst empfangen aber eben nicht selbst getätigt werden. 

Solange dies so der Fall ist, sind somit auch Notrufe zumindest zur 112 möglich. 

Generell gilt, dass bei Nichtverfügbarkeit des eigenen Netzes bzw. Providers Notrufe zumindest zur 112 innerhalb von anderen verfügbaren Netzen möglich sein müssen.

2. Ist die SIM-Karte voll aktiviert bzw. nutzbar und im LG-90 eingelegt und erkennt das LG-90 diese SIM-Karte und leuchtet dennoch der Hinweis "keine Notrufe möglich" auf, wäre das LG-90 selbst auf techn. Unregelmässigkeiten zu prüfen. Das Ganze ggf.  beim GUTEN Handy-Service-Shop. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SIM Karte richtig drinnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von killerbanane115
08.11.2015, 22:13

Notrufe müssten doch auch ohne sim gehen

0