Frage zu gleichschenkliges Dreieck?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da das Dreieck gleichschenklig ist,muss Seite b auch 10,9cm lang sein.Seite c lässt sich zeichnerisch leichter lösen.A=1/2×c×hc.Wenn du c hast kannst du nach h auflösen.Dann kannst du es auch in 2 Teile aufteilen und dann mit Pythagoras(a^2+b^2=c^2)lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BVBDortmund1909
04.01.2016, 15:34

Nun zur Formel:b=Wurzel h^2+Wurzel c/2^2.Dabei ist h die errechnete Höhe.

0