Frage von shawwtey, 45

Frage zu gebrochenen Fuß... Gips schon weg?

Hallo ich habe mir am Montag dem 29.8 bei einem ziemlich dummen Unfall den Mittelfuß gebrochen (Köpfchenfraktur) und noch in der Nacht von Montag auf Dienstag einen Gips bekommen. Vor ein paar Tagen war ich erneut im Krankenhaus und der Arzt meinte am Dienstag dem 13.9 kann der Gips ab. Er meinte weil ich noch jung bin (16) ist nach 3 Wochen alles verheilt. Ich habe einen orthopädischen Schuh bekommen mit dem ich dann ohne Gips wieder auftreten kann,da dieser die Bruchstelle entlastet, Nun aber meine Frage ich habe ziemliche Bedenken und kann mir irgendwie nicht ganz vorstellen dass nach so einer kurzen Zeit mit dem Gips alles tatsächlich schon wieder so weit zusammen gewachsen ist dass ich wieder mit einer Teilbelastung anfangen kann. Auf der anderen Seite werde ich bestimmt nicht der erste sein der eine solche Therapie bekommt und immerhin denke ich mal wenn der Arzt das sagt wird es wohl stimmen :D . Allerdings habe ich wie gesagt meine Bedenken und ich habe ein bisschen Angst das nach schon so einer kurzen Zeit noch nicht alles vollkommen verheilt ist... Hat vlt einer mit euch schon Erfahrungen damit gemacht und kann mir sagen wie das ist?

Antwort
von MarkFlynn, 20

In deinem Alter ist der Knochen meist noch sehr weich und nicht ausgehärtet. 

Somit ist ein Bruch je nach Lebensalter unterschiedlich in der Behandlung. 

Das Osteophyten-Wachstum wird durch Druck angeregt. 

Mit dosierter Belastung wird der Heilungsprozess beschleunigt. 

Osteophyten: Kannst du dir vorstellen wie kleine stützende Säulen,  die dort wachsen, wo Druck entsteht. 

Dort wird dann auch eine höhere Knochendichte sein. 

Im Röntgenbild zu erkennen an dem besonders hellen Konturen 

Kommentar von shawwtey ,

Okay danke für die super Erklärung :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community