Frage zu Fehlstunden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Stunden können als unentschuldigt gewertet werden, denn man kann von dir verlangen dass du dir ein Attest holst. Sorry.

Du kannst höchstens nochmal mit deiner Klassenlehrkraft reden und die Situation erklären. Vieleicht zeigt sie Verständnis. Meist werden solche Regelungen in der Oberstufe aber konsequent umgesetzt.

Dass du von der Schule fliegst denke ich nicht. An meiner ehemaligen Schule in NRW galt, dass man als nicht mehr berufsschulpflichtiger Schüler ab 20 unentschuldigten Fehlstunden von der Schule fliegen kann. Umgesetzt wurde dies aber meist nur bei "Dauerschwänzern", die kaum zur Schule erschienen sind.

Die meisten Schulen stellen auch zunächst eine Mahnung aus. Bei 4 Tagen halte ich es für eher unwahrscheinlich. Vorallem wenn du der Lehrkraft die Situation erklärst und glaubhaft machst, dass es wirklich gesundheitliche Gründe hatte.

Es ist üblich dass unentschuldigte Fehlstunden vollständig ans BaföG Amt gemeldet werden. In gewissem Maße ist die Schule sogar hierzu verpflichtet.

Meist ist es üblich dass die das Geld für die Fehltage anteilig zurück haben wollen. Bei diversen unentschuldigten Fehltsunden kann es entweder gekürzt oder auch ganz entzogen werden. Ab wann genau ist mir leider nicht bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe Verständnis für deine Situation und was Depressionen anrichten können. Leider hättest du am selben Tag (an dem du natürlich innerlich gelähmt warst) ein Attest holen müssen. Atteste können nicht rückwirkend ausgestellt werden. Am besten du redest mit deiner Lehrerin ganz offen dass du damit Probleme hast und diese die Gründe dafür sind. Wahrscheinlich kannst du nicht verhindern, dass sie es meldet. Wenn Depressionen dein Leben erschweren, musst du unter ärztliche Behandlung, die dir dann an so einem Tag mit einem Attest helfen können oder du dadurch lernst dagegen anzukämpfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, ich verstehe nicht ganz , wrum die Situation nicht geklärt hast, nachdem du den ersten Fehltag hattest -

oder waren das 4 Tage in Folge ?                                                                           dann brauchtest du ohnehin ein Attest, das überschreitet die 3 Tages Grenze -

sprich mit dem Arzt, der deine Depression behandelt - wie sich das in deinem speziellen Fall verhält und ob er bereit wäre dir dort weiterzuhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war mal in ähnlicher Situation und habe um ein vertrauliches Gespräch beim Schulleiter gebeten. Ich schilderte die Situation und habe dann ein Jahr ausgesetzt (war im 2ten Jahr).

Ich denke wenn man das Gespräch sucht, dann kann einem auch geholfen werden. Wenn es eine gute Schule ist, sollte sie daran interessiert sein, dass du deinen Abschluss schaffst und nicht wegen Formalien durchfällst... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lass dich vom Arzt krankschreiben und Rede mit deinem Therapeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung