Frage von Yolomon9000, 12

Frage zu exponetialgleichungen?

Wir haben in mathe schon ein paar textaufgaben dazu gemacht. z.B.: Geg.: Radioaktives element zerfällt N(t)=20000*0,7853^t t... zeit in minuten Dazu haben wir beispielsweise berechnen müssen um wieviel das radioaktive element nach 3 minuten abgenommen hat oder umwieviel prozent es gesunken ist.

Das alles ist für mich ziemlich verständlich aber als hü haben wir heute dieses beispiel aufbekommen: Radioaktives element zerfällt m (t)=m0*0.87055^t m(t)...in gramm t... in tagen Mir ist zwar klar das m0 den wert zum zeitpunkt 0 angibt weiß aber nicht wie ich auf ihn komme. Dieses problem hab ich vorher nicht gehabt nachdem es bei den anderen Beispielen ja angegeben war und ohne diesen wert kann ich die weiteren aufgabestellungen nicht lösen. Deswegen hab ich mich an euch gewendet. Vielen dank schon mal für eure antworten im vorraus! :)

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathematik, 8

ganze Aufgabe aufschreiben?

Kommentar von Yolomon9000 ,

das radioaktive element wismut 210 zerfällt annähernd nach dem zerfallsgesetz m(t)=m0*0.087055^t (m(t) in Gramm, t in Tagen) ; a) auf welchen bruchteil sinkt die wismutmenge pro tag bzw. in zwei tagen ab? b) um wie viel prozent nimmt die wismutmenge in 7 tagen bzw. monatlich (30 d) ab?

Kommentar von Ellejolka ,

a) 87/1000 ; 8/1000

Kommentar von zyrenas ,

dann guck mal im internet was für eine masse wismut hat und setz füt t deine zeit ein

Antwort
von zyrenas, 5

und was musst du jetzt lösen? hast du vll die masse nach einer bestimmten zeit gegeben? wenn ja ersetzte m(t) mit dieser und t mit der zeit und löse nach m0 auf

Kommentar von Yolomon9000 ,

ich habe die angabe bei ellejolka dazugeschrieben die auch auf die frage kommentiert hat und nein ich konnte in der angabe keine masse nach einer bestimmten zeit finden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten