Frage von THEOriginal25, 45

Frage zu einem Problem in meinem Hals?

Hallo ich bin neu hier,ich weiss jetzt nicht ob ich hier richtig bin.

Ich habe folgendes Problem ich fange vorne an und versuche den verlauf bis jetzt zu schildern:

Alles hat vor 2,5 Monaten angefangen ich bekamm anfang Februar eine Grippe und war dann Krank geschrieben 1 Woche, im März bekamm ich einen Rückfall und bekamm wieder eine Grippe die dann auch wieder ausgeheilt ist, aber ein bisschen Halsprobleme blieben so ein Brennen es tut nicht weh es brennt einach nur nicht stark aber es ist da. Sitzt an der stelle am Hals in der Kuhle nennt man glaub Drosselgrube.

Bin dann zum HNO der hat gemeint Kehlkopf ist in ordnung Hals sei sehr rot aber ich solle Bonbons lutschen und Kaukummi kauen das geht wieder weck.(In der Zwischenzeit hatte ich im Mund am gaumen Herbes und auf der zunge die schmerzenden pickelchen der ganze mund tat weh) der Hno meinte das wäre normal weil mein immunsystem am boden sei) Hab ich auch alles gemacht weils nicht weck hegangen ist das Brennen bin ich eine Woche später wieder hin, da hat er gemeint das alles in ordnung sei und ich geduld brauche ich hab dann drei wochen gewarten aber es ging nicht weck und dann bin ich zu einem anderen HNO anfang April der hat alles gründlichst untersucht und gemeint ich hätt ein Reflux.Ich bekamm dann Pantropazol_Actis 20 mg jeden Abend soll ich eine Nemen das tue ich auch,1 Monat muss ich das dann einehmen.Wenn es nicht besser wird soll ich zum Magenspiegeln. Hab ich nächste Woche am 28.

Meine Frage kennt Jemand das Brennen? Sitzt immer an der gleichen Stelle,wird nicht Schlimmer,kommt und geht am Tag, manchmal hab ich das auch den Ganzen Tag,Morgens hab ich es nie letzte Woche wars für die ganze Woche mal Weck, dann kamm es wieder leider, manchmal verschwindet es nach dem Essen manchmal auch nicht,

Ich mache mir gedanken Langsamm ich bekomm Angst das es was schlimmes sein könnte hab leider den Fehler gemacht zu Googlen

Ich hab auch keine Syntome für was schlimmeres normale Verdauung,Hunger hab ich auch keine Schluckbeschwerden,mir bleibt auch nichts im Hals Hängen. Und Ja auch meine Lympfknoten sind normal die am kiefer Knochen klein und Beweglich, Auch sonst geht es mir Körperlich gut.

Ich weiss nicht mehr weiter vieleicht kennt das Jemand und kann mir helfen hab verdammt Angst vor Krebs oder ähnlichem. Zu meiner Person bin Männlich 28 Trinke kaum Alkohol und Rauchen hab ich vor drei Jahren Aufgehört. Bitte echt um Hilfe Vielen Dank im Voraus!!! (PS tut mir Leid das es so lange ist)

Antwort
von voayager, 11

Mach mal ein paar Dampfbäder mit Kamille u.o. Salbei, kann sein das es dann weggeht. Auch ein Halswickel mit einem kalt-nasses Tuch um den Hals, plus ein trockenes Handtuch darüber kann recht hilfreich sein.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit & Krankheit, 14

Hallo THEOriginal25,

guten Abend und erstmal herzlich willkommen :-)

Tja, das Googeln nach Krankheiten kann einen echt verunsichern, verstehe ich gut. Aber ich könnte mir nach Deiner (wir duzen uns hier fast alle) Beschreibung auch einen Reflux vorstellen, wie es der 2. HNO diagnostizierte.

Dabei steigt Magensäure hoch und da die dort nicht hingehört, brennt das eben. Da Du Dich insgesamt aber recht fit fühlst und anscheinend gesund lebst, würde ich echt nicht von Krebs ausgehen. Dafür bist Du ja noch ein bisserl zu jung.

Nun sind es noch ein paar Tage bis zur Magenspiegelung, dann weißt Du eh Genaueres. Versuche am besten, Dich bis dahin mit anderen Dingen abzulenken. Mache Sachen, die Dir Freude bereiten und sollten dennoch böse Gedanken auftauchen, sagst Du innerlich 'NEIN' und machst sofort konsequent etwas zur Ablenkung.

Ich hoffe mit Dir, dass es nicht Schlimmes ist :-)

LG

Buddhishi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten