Frage von xy121, 36

Frage zu einem Differenzverstärker mit Transistoren?

Hallo! Es geht um das Beispiel auf folgender Seite: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0209091.htm

Unter der Überschrift Differenzverstärker im Differenzbetrieb wird ja das Beispiel gezeigt, wenn an einem Eingang eine Spannung und an dem anderen 0V anliegt. Sehe ich das richtig, dass auf der linken Seite die Spannung anliegt? Demnach muss ja auf der linken Seite auch der Strom geößer sein, als auf der rechten, da die Summe der Ströme über dem Widerstand/alternativ geht ja auch die Gleichstromquelle gleich sein müssen. Dann liegt aber am Ausgang links auch eine höhere Spannung an als rechts, oder? Demnach müsste doch der Spannungspfeil Ua genau anders rum gezeichnet sein?

Bitte um Hilfe! Verstehe auch nicht, warum die Spannung in Bezug auf Ground ist, anstatt einfach den negativen Pol zu zeichnen. Würde mich freuen. Danke ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Usedefault, 21

Ich glaube es wird deswegen immer Masse statt Minus verwendet, weil zwischen positiven Polen auch eine Spannung anliegt, wenn einer noch mehr positiv ist, als der andere.

Bei Schaltungen mit zwei oder mehr Spannungsquellen ist es auch notwendig zu unterscheiden, wo jetzt welche Spannung anliegt. Masse wäre dann explizit als Potential angegeben.

Kommentar von xy121 ,

Erstmal danke für deine Antwort. Aber kannst du es ein wenig verständlicher ausdrücken? So ist mir deine Aussage noch nicht ganz klar :)

Kommentar von Usedefault ,

Wenn man +9V mit +5V verbindet, wären es +4V.

Dann gäbe in dem Sinn keinen Minuspol, wodurch Minus falsch wäre.

Masse müsste man eigentlich immer angeben und wird schleißig immer als 0V angenommen.

Somit liegen zwischen +9V und Masse eben 9V an.

So stell ich mir das halt vor.

Kommentar von xy121 ,

ok :) aber wie können an 9V 4V anliegen? Wenn man +9V an Masse anlegt und 9V über+/-...besteht dann ein Unterschied?

Kommentar von Usedefault ,

Die Spannung bezeichnet einzig und allein einen Spannungsunterschied. Wenn bei Punkt A die Elektronen dichter sind als bei Punkt B wird bei der Verbindung der Punkte über einen R solange Strom fließen bis die Punkte A und B neutral zu einander sind.

Wenn ein Punkt +9V hat ist das sein Potential in dem Moment und dieses wird willkürlich mit 0V in Relation gesetzt, wodurch es keine Aussage macht über den Strom der fließen würde.

9V mit 9V verbunden würde bedeuten, dass die Differenz 0V ist, also keine getrennten Gesamtladungen bei 2 Punkten vorliegen.

Kommentar von xy121 ,

alles klar! aber theoretisch könnte man in dem Beispiel den Ground mit dem - Pol ersetzen, oder?

Kommentar von Usedefault ,

In dem Fall denke ich schon, auch wenn es halt fachlich inkorrekt wäre, weil es nicht immer so ist.

Korrekt wäre z. B. +9V und Masse mit Hinweiß auf Masse ist 0V. Dann weiß man es herrscht eine Spannung von insgesamt 9V.

Weil +9V zu Minuspol keine wirkliche Aussage über die Spannung gibt, da der Minuspol auch -2V haben könnte, was dann 11V Spannung sind.

Kommentar von xy121 ,

ahja jetzt hab ich es verstanden...dank dir :)

Antwort
von ausdertonne, 14

Der Transistor rechts liegt auf 0 V und ist damit gesperrt. Deshalb liegt der Punkt  A2 direkt auf dem Potential der positiven Betriebsspannung +U_B

Im linken Zweig fließt ein Strom durch den Transistor und daher ist das Potential an A1 negativer als +U_B.

Die Spannung ist schon richtig eingezeichnet im Bild.

Kommentar von xy121 ,

Danke für deine Antwort :) Aber woher weißt du, ob das Potential links kleiner ist, als rechts? Wenn Ue deutlich größer ist als Ub, kann es dann nicht sein, dass A1 positiver ist als A2?

Und die Spannungen in Bezug auf Ground habe ich nicht ganz verstanden? Was ist der Sinn dahinter und warum nimmt man nicht einfach +/- wie bei einer Spannungsquelle? Danke ;)

Kommentar von ausdertonne ,

Der Transistor kann ja nicht mehr als voll durchgeschaltet sein. Wenn Ue größer wird, ändert sich daran nichts mehr.

Die symmetrische Spannungsversorgung braucht man, damitauch Wechselspannungen verstärkt werden können, die um eine Nulllinie herum schwanken. Ground definiert dann diese Nulllinie.

Kommentar von xy121 ,

alles klar danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community