Frage von Crucible, 60

Frage zu einem bestimmten Glauben?

Hallo,

ich habe mich vor einigen Tagen an eine Sache aus meiner Schulzeit erinnert, über die ich mich zu gerne etwas genauer informieren würde - jedoch weiß ich bei Gott nicht mehr um welche Religion es sich dabei handelte.

Und zwar ging es hierbei um die Menschen. Dort hieß es dass sie damals zwei Körperhälften besaßen. (quasi zwei Menschen in einem.) Jedoch wurden sie irgendwann (wenn es mich nicht täuscht von dem Gott, bin mir jedoch nicht sicher.) getrennt, und so sind sie ihr Leben lang auf der Suche nach ihrer anderen Hälfte.

Liebe Grüße, Crucible.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 7

Hallo Crucible, das ist ein Mythos des griechischen Philosophen Platon. Ausführlich hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kugelmenschen

Daraus als Zitat: Dem Mythos zufolge war die menschliche Natur ursprünglich ganz anders als die den Zuhörern vertraute. Die Menschen hatten kugelförmige Rümpfe sowie vier Hände und Füße und zwei Gesichter mit je zwei Ohren auf einem Kopf, den ein kreisrunder Hals trug. Die Gesichter blickten in entgegengesetzte Richtungen. ..... Die Götter wollten das Menschengeschlecht nicht vernichten, .... Daher entschied sich Zeus, die Kugelmenschen zu schwächen, indem er jeden von ihnen in zwei Hälften zerschnitt. Diese Hälften sind die heutigen zweibeinigen Menschen ........

Kommentar von Nadelwald75 ,

.... vielen Dank für den Stern!

Antwort
von Andrastor, 32

Das war kein Glaube, das war eine lustig gemeinte Geschichte eines antiken römischen Possenschreibers.

Ich hab als ich noch in die Schule ging die Abschrift des Originals vom Lateinischen ins Deutsche übersetzen müssen.

Kommentar von Crucible ,

Na so kann man sich täuschen - auf jeden Fall Danke für die schnelle Antwort. :)

Kommentar von Andrastor ,

Gern geschehen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten