Frage von Hannastern, 50

Frage zu den Schadensfreiheitsklassen. ?

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu den Schadensfreiheitsklassen. Ich fahre seit über 30 Jahren unfallfrei und vor etwa 5 Jahren haben wir unser Auto über mich versichert, um Geld zu sparen. Nun ist mein Mann im Januar 2014 tödlich verunglückt. Er hat den Unfall selber verschuldet. Inzwischen habe ich mir einen 125er Roller zusammengespart, den ich bald anmelden möchte, weiß aber meine SF-Klasse nicht. Weiß jemand, wie so ein Fall von den Versicherungen gehandhabt wird?

MfG H.B.

Antwort
von siola55, 22
Hi liebe HannaStern,

falls nur du selbst mit diesem Roller fährst und zur Kravag Allg. Versich.-AG mit deinem Erstfahrzeug wechselst, dann wirst du mit derselben SF-Klasse eingestuft wie das Erstfahrzeug:

4. Sonder-Ersteinstufung für Pkw, Camping-Kfz, Krafträder und Leichtkrafträder in dieselbe SF-Klasse wie Ihr Erstfahrzeug

Beginnt Ihr Vertrag für einen Pkw, ein Camping-Kfz, Kraftrad oder Leichtkraftrad ohne Übernahme eines Schadenverlaufs nach I.6, wird er in dieselbe SF-Klasse wie ein bereits auf Sie zugelassenes und von Ihnen versichertes Fahrzeug (Erstfahrzeug) eingestuft, wenn

- es sich beim Erstfahrzeug um einen bei der R+V Allgemeine Versicherung AG, KRAVAG-LOGISTIC Versicherungs-AG, KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherungs-AG oder Condor Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft versicherten Pkw oder um ein dort versichertes Camping-Kfz, Kraftrad oder Leichtkraftrad handelt und dieser bzw. dieses mindestens in die SF-Klasse 5 eingestuft ist und

- das hinzukommende Fahrzeug auf Sie als natürliche Person zugelassen ist und

- das hinzukommende Fahrzeug ausschließlich von Ihnen gefahren wird und

- Sie mindestens das 23. Lebensjahr vollendet haben.

Ist das Erstfahrzeug zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht bei einem der vorgenannten Versicherer versichert und schließen Sie dort innerhalb eines Jahres einen Vertrag für das Erstfahrzeug ab, werden wir das hinzugekommene Fahrzeug bei schadenfreiem Verlauf nach I.2.2.4 einstufen, wenn Sie dies beantragen. Die Änderung erfolgt frühestens ab dem ersten Tag nach Ihrer Antragstellung, nicht aber vor Beginn des Vertrags für das Erstfahrzeug.

Gruß und gute Fahrt wünscht dir siola55
Kommentar von siola55 ,

Hi nochmals,

einfach mal in deinen AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen) unter Schadenfreiheitrabatt-System, meist unter dem Punkt I, selbst nachlesen wie deine Gesellschaft ein Zweitfahrzeug einstuft! ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community