Frage von tobi412, 31

Frage zu DEM Ganzen?

Ich wollte fragen ob das Universum irgendwo aufhört. Damit meine ich ob es irgendwo keine Atome gibt. Oder geht man davon aus dass alle Teilchen gleichmäßig auf alles verteilt sind?

Antwort
von HerrWurstmann, 13

der kosmos birgt viele regionen die sich über zigmillionen lichtjahre erstrecken wo einfach nichts ist, kein teilchen und kein atom. man kann es eher mit bienenwaben veranschaulichen an den rändern ballt sich materie zu filamenten und dazwischen gibt es riesige leere räume.

Antwort
von SturerEsel, 9

Nein, das Universum ist zwar nicht unendlich groß, aber grenzenlos. Es "hört" nicht irgendwo auf.

Zweidimensional kannst du dir das wie eine Ameise im Innern eines Luftballons vorstellen. Die kann beliebig lang weiter krabbeln aber sie stößt niemals an eine Grenze. Stelle dir das jetzt dreidimensional vor. :)

Der Raum ist niemals vollständig leer. Selbst zwischen den Galaxien gibt es noch ein Atom pro Kubikmeter.

Antwort
von CoderMarvin, 18

Man geht davon aus, dass das Universum seit dem Urknall, der ca 14 Milliarden Jahre zurückliegt, ständig expandiert.

Kommentar von tobi412 ,

das heißt es müsste irgendwo aufhört?

Kommentar von herja ,

Nö, heißt es nicht.

Kommentar von CoderMarvin ,

Theoretisch schon, aber was dahinter ist kann ich dir nicht beantworten. Vielleicht sind wir auch nur in einem anderen Universum drin..?

Kommentar von korschbaum ,

das sagen sie nur wegen der kirche. der raum ist unendlich und auch unendlich gefüllt.

Kommentar von CoderMarvin ,

Warum wegen der Kirchen? Die Christen glaube doch an eine ganz andere Schöpfungsgeschichte.

Kommentar von HerrWurstmann ,

nun nicht ganz unendlich, sicher die raumzeit expandiert aber würde man einen moment die zeit anhalten so wäre das universum endlich

Antwort
von herja, 15

Wer lesen kann ... : https://de.wikipedia.org/wiki/Universum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten