Frage von bertfell, 82

Frage zu dem Brexit?

Ich finde es eine Unverschämtheit das es jetzt in Planung kommt eine neue Abstimmung zu vollziehen. So etwas ist für mich undemokratisch was die ganzen Politiker und die EU eh schon sind. Für mich heißt abgestimmt abgestimmt und fertig da ist nichts mit wiederholen...Die Mehrzahl hat halt für den brexit gestimmt und so ist das nunmal das ist Demokratie wieso machen jetzt alle so einen aufstand? Ich würde es eine Schande finden wenn England neu auslost und eine Schande finde ich auch das Deutschland sich wieder in anderer Länder Angelegenheiten einmischen muss....Für mich is alles dämlich auch wenn es nur 51,9 % sind die dafür waren ist es trotzdem die Mehrheit und fertig ich würde da als Staatsoberhaupt überhaupt nicht diskutieren...Wir können ja auch nicht sagen wenn Merkel nächstes Jahr mal wieder die meisten Prozente bekommt...ne das gefällt uns so nicht die alte hat nur 1 Prozent mehr lasst uns mal neu wählen...Können wir ja auch nicht fordern. Also wo ist das Problem der Engländer oder generell der ganzen EU das die etwas dagegen haben? Und ich verstehe die ganzen jungen Leute in England nicht die total dagegen sind und für ein freies Europa was ist der Vorteil...Soll ich mal was sagen ich bin 16 und finde Europa ist am ar*sch sonst nichts! Deswegen verstehe ich nicht wieso viele junge Briten dagegen gestimmt haben. Ich bin der Meinung Europa muss geholfen werden und das geht nur indem es eine Kettenreaktion gibt und alle raus gehen und die EU kaputt geht damit alle mal wach werden Vor allem die gute Frau Merkel...Wir sind früher auch ganz gut ohne EU ausgekommen da hatte jeder seine Währung und fertig. Und ja ich bin mir der Konsequenzen bewusst wenn Europa kaputt geht aber immer noch besser als jetzt. Sorry aber das ist meine Meinung und kenne viele die auch der Meinung sind aber eher Erwachsene. Was sind eure Meinungen?

Antwort
von EgonSued, 6

So etwas ist für mich undemokratisch was die ganzen Politiker und die EU eh schon sind.  

So ist die EU, bzw. die Politiker der europäischen Staaten.

Die Briten haben uns allen gezeigt, was Demokratie ist. Die Diktatur der EU wurde nicht länger akzeptiert und wäre das Aus zu einem späteren Zeitpunkt für alle Bürger der EU gewesen. Wann werden die Bürger der EU-Staaten begreifen, besonders hier in Deutschland, dass Merkel und Schäuble mit ihren Alleingängen nur Schaden anrichten und weit davon entfernt sind, die Menschen in der EU zusammenzuführen?

Die Bürger im eigenen Land sind mittlerweile weniger wert als jene, die logischerweise eine neue Heimat suchen. Nicht der Rechtsruck ist das Problem, da es den wirklich gar nicht gibt, sondern die Heuchelei unserer
Politik, die schlichtweg versagt und sich noch nie wirklich um die armen
Flüchtlinge gekümmert hat.

Wäre das geschehen, so würde die jetzige Situation überhaupt nicht bestehen. Da aber alles getan wird für die Lobbyisten und Geldinstitute ohne Rücksicht auf Bürger und Sozialsysteme, so muss man sich nicht wundern, dass nun Widerstand allmählich wächst. Wenn fast 100 Ökonomen ungehört blieben
und noch denunziert werden, so ist es an der Zeit, dazuzulernen und Widerstand zu leisten für das Wohl der Menschen weltweit und nicht für die Kapitalwelt.

Das dies möglich ist, liegt auf der Hand, man muss es nur wollen und nicht länger heucheln.

Antwort
von HaGue60, 24

Wir leben in einer globalisierten Welt. Ein Auto ist insgesamt 3 x um die Welt gereist, wenn man die Entfernungen der einzelnen Teile addiert.

Es gibt mittlerweile Probleme in dieser globalisierten Welt, die kann ein einzelnes kleines Land alleine nicht lösen, und das wäre auch Deutschland. Schau Dir nur mal die Weltkarte an.

Dass Vieles besser gemacht werden könnte, das sehen wir alle. Aber oft ist es nicht so einfach umzusetzen und : Allen kann man es sowieso nicht Recht machen.

Ich habe erst Mal Respekt vor Politikern, denn das ist ein Job in dem man aktuell eher mehr Prügel als Lob bekommt. Und wir sollten uns überlegen, wie wir mit den Politikern umgehen, weil wir uns sonst nicht beklagen brauchen, dass wir keine ("vernünftigen") Kandidaten mehr finden.

Ansonsten sollten wir vorsichtig sein, was Stimmungen angeht, die oft nur eine aktuelle Situation aufgreifen, aber keine Lösung für die Zukunft vorgeben.

Und vor denen, die scheinbar einfache Lösungen haben, vor denen sollten wir uns ganz besonders hüten!

Und wenn Europa kaputt geht, wie Du schreibst, dann gehen wir auch ein ganzes Stück mit kaputt, weil wir ein Teil von Europa sind. - Wer denkt, man könne alte Zeiten wieder herbeizaubern, der irrt sich.

Meine Meinung!

Kommentar von bertfell ,

Ja gut die Meinung respektiere ich und ich bin halt der Meinung Europa kann nicht alle Probleme bewältigen siehe Flüchtlings Politik...Da findet sich auch keine Lösung 

Kommentar von HaGue60 ,

Wie würdest Du zu diesem Thema denn eine gute Lösung sehen und warum wäre sie aus Deiner Sicht gut?

Antwort
von tranks, 13

Die EU macht immer wieder falsche Entscheidungen, handelt für die Menschen merkwürdig, es wird Geld verschwendet, indem faule Kredite bezahlt werden (wie den Griechen immer wieder Geld geben).

Aber vor der EU gab es die EG, der Vorläufer der EU in der die Länder miteinander Handeln und zusammen arbeiten.

Für die jungen Engländer ist die EU nicht etwas rein schlechtes, für sie ist die Reisefreiheit in der EU was gutes, mal einen Flug ins EU Ausland zum feiern.

Dann gibt es noch Schottland, Wales und Nordirland die zu Großbritannien gehören, durch den Brexit wird Schottland ein neues Unabhängigkeits-Referendum stellen um in der EU bleiben zu können.

Es gibt einiges was für und gegen die EU für Großbritannien (England).

Klar es ist Englands Entscheidung, aber man muss darüber reden, wie der Brexit vollzogen werden soll. Der EU muss jetzt klar werden, dass sie an den Bürgern vorbei arbeitet und das dies eine der Konsequenzen ist.

Antwort
von musso, 28

Es war eine Volksabstimmung, die ja keinerlei Gesetzeskraft hat. Und der Anführer der Bewegung macht einen Rückzieher und will das Ganze politisch nicht verantworten. Zudem besteht gerade die Gefahr, dass Großbritannien sich auflöst... das ist alles etwas komplizierter als du denkst. Es gibt ha auch Verträge zwischen der EU und Großbritannien, die müssen dann neu verhandelt werden usw. Raus sind die noch lange nicht!

Kommentar von bertfell ,

Ja aber es halt meine Meinung auch wenn ich anders denke als viele junge wie unten schon gesagt viele jungen Leute haben Angst vor Veränderungen..Und wenn die Erwachsenen schon sagen das es früher besser war muss da etwas dran sein von meinen Onkel weiß ich auch das es früher in Deutschland besser war ohne EU. Und viele ältere Briten denken auch so das England besser ohne dran ist. Also irgendwas muss da dran sein. Klar hatte sie keine Gesetzeskraft trotzdem sollte man auf das Volk hören auch wenn es nicht gesetzlich war 

Kommentar von musso ,

Man sollte vor allem die Nerven behalten und nachdenken.

Die Menschheit verklärt sehr gerne. Ich finde vieles von früher auch besser, zum Beispiel waren wir als Kinder einerseits viel freier. Wir gingen zu Freunden, und niemand hat uns per GPS überwacht. Andererseits mussten wir immer vor dem Dunkel zu Hause sein, im Winter war das am Nachmittag. Und meine Eltern hätten einen Teufel getan, mich irgendwo abzuhole.

Wenn man Demagogen folgt, kommt nicht immer das Beste dabei heraus. Wenn die AfD jetzt an die Macht käme, würden Frauen kaum mehr berufstätig sein können, weil sie das alte Familienbild mit Mutter als Hausfrau wiederhaben wollen. Tschüß Gleichberechtigung!

Die Welt ist schon recht komplex, und man sollte immer erstmal alle Seiten hören. Ich bin auch nicht der Meinung, dass die EU allein seligmachend ist. Aber im europäischen Parlament sitzen 96 deutsche Abgeordnete. Das Problem ist, dass da kaum jemand zur Wahl geht. Das ist dann aber die Schuld der Wähler!

Kommentar von bertfell ,

Also wenn du mich fragst die afd ist an sich nicht schlecht vielleicht ist es ein versuch wert sie an die Macht zu lassen..Viel schlimmer als jetzt kann es nicht mehr werden oder? Ich meine Frauen werden trotzdem arbeiten wie immer Hallo wir leben Ja auch nicht mehr im 18. Jahrhundert oderso. Klar wird es Veränderungen geben aber ich finde halt gut wie die denken so im Osten hat sie 24% das ist schon eine Menge. Zugegeben es läuft auch einiges falsch hier 

Antwort
von BritishTea1914, 40

Ich kann dir nur Zustimmen. Die Jungen unerfahrenen haben Angst vor Veränderungen

Kommentar von bertfell ,

Bist du Brite? Wenn ja finde gut das du die Meinung hast Europa brauch eine Lektion und die ganzen jungen unerfahrenen Leute die dagegen stimmen wissen garnicht was auf sie zukommt Europa verreckt unswa elendig wenn es so weiter geht 

Kommentar von bertfell ,

Hab es im Fernsehen gesehen die meisten waren Erwachsene oder Rentner. Naja die jungen Leute sind naiv und glaube alles was die lieben Politiker und vorhalten aber ich nicht ich durchschaue das Spiel 

Kommentar von BritishTea1914 ,

Ja, bin ich. Ich kannte Großbritannien auch schon vor der EU (jedoch nicht for EFTA) und finde, dass die EU langsam zum 4. Reich ausahtet. Dazu kommt der ethnische Holocaust, welcher durch ungestoppt immogration gefördert wird. Ohne die EU sind wir besser dran, und das sollten wir auch zeigen. Schönen Abend noch :)

Kommentar von bertfell ,

Sie haben sowas von recht:) ich halte zu euch etwas erfahrenen Briten. Schönen abend:)

Antwort
von Renzo85, 20

Och du wärst ein guter Schweizer👍💪🇨🇭

Kommentar von bertfell ,

Hahahaha:D ihr seit ja auch nicht drin finden ich gut. Mein Vater ist deutscher wurde aber in der Schweiz geboren Hahahaha welcher Anteil Schweizer bin ich?;D

Kommentar von Renzo85 ,

Mit deiner politischen Einstellung 99%😉! Aber es freut mich wenn ein 16 jähriger sich für Politik interessiert, weiter so! Der Volkswille steht über allem und die Politiker haben ihn umzusetzen!

Kommentar von bertfell ,

Voll korrekt bist:D alle Schweizer einfach die denken wenigsten anders...Politiker können nur Laber laber und natürlich interessiere ich mich für Politik ich will doch wissen was in dem Land abgeht wo ich lebe:D jetzt als nächstes will ja Dänemark auch raus und Niederlande und hoffentlich auch wagt auch Italien diesen Schritt damit es bald allen besser geht:) ganz ehrlich viel schlechter als jetzt kann es kaum mehr werden haha

Kommentar von bertfell ,

Eure Flagge finde ich einfach genial 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten