Frage von Gym80951996, 70

Frage zu Cadillacs (STS, Seville etc.)?

Hallo ich möchte mir einen älteren Cadillac kaufen, diesen STS mit 305 PS z.B...
Sind diese Autos/Motoren zuverlässig?
Ab wieviel KM Laufleistung sollte man die Finger davon lassen?
Was sind die Schwachstellen?

Taugen diese Angebote ab 2.000€ was?

Antwort
von WolferlG, 37

Der 4,6-Liter-Northstar gilt als zuverlässig und langlebig. Die Verarbeitung amerikanischer Fahrzeuge kommt allerdings nicht an die deutscher Premiummarken heran, sodass Du auch beim Cadillac damit rechnen musst, dass im Alter gewisse Schönheitsfehler auftreten, gerade im Interieur. Entscheidend beim Kauf eines Gebrauchten ist die Frage des Wartungszustandes. Reparaturstau kann teuer werden! Also: Lieber etwas länger suchen und ein paar Euro mehr ausgeben für ein gut gepflegtes Exemplar.

Kommentar von Gym80951996 ,

So für 5.000€ kann man aber zuschlagen würdest du sagen? Habe gerade nicht viel auf der Kante aber der monatliche Unterhalt ist No Problemo

Kommentar von WolferlG ,

Der Preis allein sagt nicht viel aus über den Zustand. Ich habe beispielsweise über ein Jahr lang nach einem Chrysler 300C gesucht. Ich habe mehr als ein Dutzend Fahrzeuge zwischen 7000 und 11.000 Euro angeschaut. Da waren teure Ruinen dabei und halbwegs ordentliche Autos. Am Schluss habe ich einen für 8000 Euro gekauft, den ich jetzt schon 80.000 km ohne ein Problem gefahren habe. Klar, etwas Glück gehört auch dazu - vor allem aber das Gespür dafür, ob ein Auto sorgsam behandelt und gepflegt wurde, oder ob es jemand runtergeschrubbt hat. Vor den ganz günstigen Offerten würde ich immer zurückschrecken - da muss ein Wurm drin sein, denn wer ein ordentliches Fahrzeug besitzt, der weiß, was er dafür verlangen kann.

Kommentar von Gym80951996 ,

Okay, danke dir für deinen Rat.

Bist du schonmal einen STS o.Ä. gefahren? Wie fahren diese Autos? Wird man da in den Sitz gedrückt oder ist das nur ein müder V8?

Kommentar von WolferlG ,

Der STS  ist kein Musclecar. Der Antrieb ist auf Komfort ausgelegt - schon die Getriebeabstimmung verhindert, dass die Kiste los geht wie ein Dampfhammer. Und auch was den V8-Sound angeht, darfst Du Dir vom Northstar nicht zu viel versprechen. Trotzdem: Fahrspaß ist in einem STS garantiert - aber das ist eine persönliche Einschätzung.

Kommentar von Gym80951996 ,

Aber auf 100 geht er schon zügig oder? ^^

Antwort
von opel19, 42

Für 2000€ wird das ein Glücksspiel.
Bei nem älteren Auto kann immer was kaputt gehen. Auch der Motor.
Man kann pauschal sagen das ab 100.000km es immer unsicher ist. Egal welches Auto.
Manche halten mehr 300.000
Manche nur 150.000.
Für das Geld wird er wascheinlich kein Checkheftgepflegtes Teil verscherbeln.
Und wenn du knapp bei Kasse bist, werden dich die Reparatur oder Spritkosten verarmen lassen.
Vorher auch mal abchecken was die Versicherung so kosten würde.

Mfg

Kommentar von Gym80951996 ,

Ne also Unterhalt ist eig. kein Problem, ich arbeite Vollzeit und wohne erstmal noch zuhause (Geld ist komplett für mich), deswegen wollte ich mir so ein V8 Gerät kaufen so zum Spaß (für nicht sooo lange) :)
habe gerade nur nicht so viel auf der Kante und bin etwas faul was das Sparen angeht :D 😅

Kommentar von opel19 ,

Dann kauf ihn...fahre in solange er geht und beim defekt kannst ihn fürn 50er verscherbeln 😂

Kommentar von Gym80951996 ,

Mal schauen... vielleicht sollte ich dann doch etwas sparen, der soll ja auch ein wenig nach was aussehen und nicht nur fahren können 😬😁

Antwort
von Maddin110, 7

Meine Meinung, Finger davon lassen. Viel Ps, vorne schwer, Frontantrieb!!!... Das können die Amis nicht.

Das geht nicht lange gut. WENN was an der Antriebseinheit, Antriebswellen und Lager kommt, wirds seeeehr teuer. Und dafür sind die Karren ja bekannt.

Lieber einen Hecktriebler wählen.

Kommentar von Gym80951996 ,

Habe mich für den 530d E60 entschieden 🙂

Antwort
von SGTEVERSMAN, 17

2000€ für nen Cadillac... ich würde die Finger davon lassen. Klar es kann alles ok sein, jedoch musst du mit imensen Problemen rechnen.

Antwort
von berieger, 19

Dieser Caddy ist leider schon in der Kategorie wo er mit Elektronik gesteuert ist ~BJ 2009. Lass die Finger davon, das werden keine Oldtimer schon alleine deshalb nicht weil sie nicht besonders aufregend aussehen. Hinzu kommt dass die Reparaturen an der Elektronik deinen Geldbeutel leer gerben werden. Der Motor an sich als Mechanik ist robust, aber das Elektronische Drumherum (die kleinen Helferlein) und die Ersatzteilbeschaffung von D aus wird einige graue Haare auf deinem Schädel wachsen lassen.

 Bei US Oldtimern bleibe bei BJ + - 1970. Da kann man keine Fehler machen weil alles noch reparierbar ist.

Kommentar von Gym80951996 ,

Also ich kenne den STS eigentlich aus den 90ern und Anfang 2000er 😬 den meinte ich jedenfalls

Kommentar von berieger ,

Ich meine den ab BJ 2005 aber für die anderen gilt meine Antwort auch, bleib weg und konzentriere dich auf ---1970+++. Ein 1971er Camaro z.B. Mein guter Rat.

Antwort
von KellyParkChips, 29

Wenn du an nem Cadillac interessiert bist rate ich dir nach Amerika zu reisen und dort dir dein auto zu holen. in den USA gibt es Cadillac's ohne Ende in verschiedenen Zustände, so haben das auch bekannte gemacht mit anderen Autos (dogde, chevy, Lincoln) hier in Deutschland oder generell Europa ist eher Mercedes beliebter als Cadillac deswegen ist die Auswahl auch nicht so groß.

Kommentar von WolferlG ,

Ob sich das bei einem Auto, das es hier für überschaubare Euros gibt, lohnt, ist die Frage. Denn Du musst mit 1200 bis 1500 Euro Fracht (Ostküste, Roll-on-roll-off) rechnen sowie Zoll und Steuer plus TÜV-Kosten (Einzelabnahme) und gewisse Umbauten (Beleuchtung). Da muss ein Auto in den USA schon wesentlich billiger sein als in Deutschland, damit sich das unterm Strich rentiert. Bei einem STS, der in den USA 2000 Dollar kostet und bei uns 5000 Euro, geht die Rechnung nicht auf - schon gar nicht beim derzeitigen Dollarkurs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community