Frage zu BWL was ist eine Wertkstättenfertigung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Werkstättenfertigung = Verrichtungsprinzip.

Die Fertigung ist in Werkstätten aufgeteilt z.B.  Dreherei, Fräserei, Schleiferei.

In jeder Werkstätte steht eine Anzahl ähnlicher Fertigungsmaschinen zur Verfügung.

Diese Fertigung wird bevorzugt bei kleinen Serien und bei Einzelfertigung eingesetzt.  

Nachteile:Das Material muss entsprechend dem Arbeitsplan mehrere Werkstätten durchlaufen. Dadurch lange Transportzeiten, evtl. Liegezeiten und lange Wege, ungleiche Kapizitätsauslastungen. Hochqualifizierte Mitarbeiter notwendig.  

Vorteil hohe Flexibilität, verschieden Produkte können gefertigt werden, schnelle Einführung neuer Produkte, auch bei kleineren Losgrössen wirtschaftlich. Grosse Handlungsfreiheit der Mitarbeiter. 

Im Gegensatz zur Werkstättenfertigung sind die Produktionslinien in der Massen-Produktion, dort sind die Maschinen exakt nach dem Arbeitsplan aufgestellt, das Material läuft von einer Maschinen zu nächsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung