Frage von Franzii2002, 45

Frage zu Bafög Ausbildung Erzieherin?

Hallöchen ihr lieben,

vielen Dank das ihr euch Zeit nehmt meine Frage zu lesen. Diese ist "eigentlich" ganz simpel.

Ich wohne in Schleswig-Holstein und werde ab 01.08. eine Ausbildung zur Erzieherin in Hamburg beginnen. Dafür muss der Erstwohnsitz in Hamburg sein, das ist klar. Hierfür wohne ich auf dem Papier dann bei Freunden meiner Eltern. Richtig wohnen tue ich allerdings zu Hause.

Wie sieht das da mit dem Bafög aus? Hat da jemand Erfahrungen, weil es schon etwas komplizierter ist? Weil ich ja keinen eigenen Hausstand habe? #

Ich hoffe ihr könnt mir folgen :P

Und ja - ich weiß, dass Bafög abhängig ist von dem Einkommen meiner Eltern..

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 15

Hi,

ich wohne in Schleswig-Holstein und werde ab 01.08. eine Ausbildung zur
Erzieherin in Hamburg beginnen. Dafür muss der Erstwohnsitz in Hamburg
sein,

Warum muss es der Erstwohnsitz sein?

Hierfür wohne ich auf dem Papier dann bei Freunden meiner Eltern. Richtig wohnen tue ich allerdings zu Hause.

Und jetzt wird es seltsam. Gibst du an in Hamburg bei Freunden der Eltern zu wohnen, bekommst du die Mietpauschale für Auswärtswohnende. Das ist aber Betrug, da du ja dort nicht wohnst.

Gibst du an bei deinen Eltern zu wohnen, fragt man sich aber warum du deinen Erstwohnsitz in Hamburg hast.

Und das ist der Knackpunkt. Man meldet sich nirgends an, wo man nicht wohnt. Und genau deswegen wäre es interessant warum du denkst du müsstest deinen Erstwohnsitz nach Hamburg verlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community