Frage von Helpforfree, 83

Frage zu "Autounfall" | Folgen, Polizei etc.?

Eine etwas ungewöhnliche Frage, aber es ist wichtig, da ich gerade am schreiben bin und so eine Situation schreiben möchte. Dabei ist es mir natürlich wichtig, dass ich die polizeilichen Folgen real etc darstellen kann.

Ein Mädchen läuft vor ein Auto (mit Absicht, weil sie sterben möchte). Sie überlebt und der Fahrer flüchtet. Niemand weiß, dass es mit Absicht war und sie erzählt es nicht. Also für die Polizei ist der Fahrer der Schuldige. Durch das Auftauchen einer Zeugin kommt die Polizei langsam darauf, dass sie mit Absicht vor das Auto lief, doch sie streitet es weiter ab. So weit bin ich noch nicht, aber schlussendlich wird es am Ende so sein, dass sie es zugibt.

Wie sieht es jetzt aus. Hat das Folgen für das Mädchen? Wird die Polizei dem Hinweis überhaupt folgen, dass es gewollt war oder ist das in dem Fall nebensächlich? Wie sieht es mit dem Fahrer aus? Was gibt es für ihn für Konsequenzen außer Fahrerflucht?

Antwort
von Mignon4, 47

Fahrerflucht ist keine Konsequenz eines Unfalles. Fahrerflucht wird vom Täter verursacht und ist strafbar. Er erhält folglich eine angemessene Strafe inklusive Führerscheinentzug.

Das Gericht kann möglicherweise - aber das hängt von den genauen Umständen ab - sozusagen "mildernde Umstände" zugrundelegen, weil der Unfall von dem Mädchen provoziert wurde. Aber dennoch ist und bleibt es Fahrerflucht.

Kommentar von Helpforfree ,

Vielen Dank. Aber für das Mädchen wird es keine Folgen haben? 

Kommentar von Mignon4 ,

Da Vorsatz bei der Unfallverursachung anzunehmen ist, könnten möglicherweise zivilrechtliche Ansprüche (Schadenersatz) für die Reparatur des PKWs auf das Mädchen zukommen. Das ist aber eine Frage des Beweises.

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Buch, 24

Das Mädchen hat einen "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" begangen, das ist eine Verkehrsstraftat nach § 315b StGB 

Der Fahrer hat Fahrerflucht begangen.

Darüber hinaus kommt's drauf an, was für ein Schaden entstanden ist, z.B. am Auto.
Und es kommt drauf an, wie alt das Mädchen ist. Strafmündig?

Kommentar von Helpforfree ,

Danke! :)

Kommentar von Helpforfree ,

Mädchen ist 18

Antwort
von D3R31N3, 29

Das ist eine ziemlich interessante Frage.

Der Autofahrer wird höchstwahrscheinlich wegen Fahrerflucht angeklagt, so ein Vergehen ist nicht gerade ein Kavaliersdelikt.

Das Mädchen wird zuhause vermutlich ordentlich Ärger bekommen und sie muss ggf. wegen ihrer Probleme zum Psychiater. Ob die dann für den Schaden am Auto aufkommen muss, weiß ich allerdings nicht.

Kommentar von Helpforfree ,

Vielen Dank! Also kein Bußgeld wegen Gefährdung eines anderen Menschenlebens? Oder Eintrag ins Vorstrsfenregister :P 

Antwort
von Tinahelps, 35

EV. Gefährdung des Straßen Verkehrs
Weil sich der Fahrer des Autos dabei auch verletzten hätte können.
Müsstest mal im Internet schauen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten