Frage von kubiii93, 226

Frage zu 4u9525?

Mich beschäftigt seit Monaten die Frage, ob die Passagiere bei dem flugzeugunglück von 4u9525, etwas von dem Aufprall mitbekommen haben bzw schmerzen hatten? Wieso ist keine ganze leiche und nur Körperteile zu finden ?

Antwort
von Hardware02, 202

Mitbekommen haben müssen sie es, dass es da ein Problem gab. Wenn es plötzlich steil nach unten geht und weit und breit kein Flughafen in Sicht ist, dann kann da ja logischerweise etwas nicht stimmen. 

Schmerzen hatten sie wohl keine. Warum nicht? Ein Flugzeug ist mit ca. 750 km/h unterwegs, wobei der Copilot dieses hier ja noch mehrmals beschleunigt hat. Vielleicht war es also sogar etwas schneller, wer weiß. Die maximale Nervenleitgeschwindigkeit beträgt aber nur 120 m/s, das sind nur 432 km/h. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nervenleitgeschwindigkeit

Das Flugzeug war also fast doppelt so schnell unterwegs wie die maximale Nervenleitgeschwindigkeit. Zu dem Zeitpunkt, an dem ein Schmerz im Gehirn hätte ankommen können, war also schon kein Gehirn mehr vorhanden. (Tut mir leid, dass ich das so drastisch ausdrücke - du hast gefragt.)

Ehrlich gesagt vermute ich, dass das auch ein Grund war, warum AL diese Methode für seinen Selbstmord gewählt hat. Ist aber natürlich reine Spekulation.

Und nebenbei bemerkt kann ich mich nach diesen Überlegungen auch weiterhin ohne Angst in ein Flugzeug setzen.

Expertenantwort
von rudim1950, Community-Experte für Flugzeug, 201

Um eine Antwort auf Deine Frage nach den Schmerzen zu finden, gibt es mehrere Möglichkeiten: 

1) Ein Selbstversuch. Hau einfach mit dem Kopf gegen die Wand; erst leicht, dann immer heftiger. Ist es so heftig, dass es einer Geschwindigkeit von rund 7000 km/h entspricht, weißt Du, was sie empfunden haben. Das wäre der wissenschaftliche Ansatz. 

2) Frag die Paxe selbst. Das wäre der religiöse oder esoterische Ansatz. 

Ansonsten bleibt gem. Ekin = 1/2 m * v^2 von einem Körper nicht allzuviel übrig, da die Verzögerung von rund 700 km/ auf 0 jegliches Gewebe zerreißt. 

Aber die Frage wurde doch schon oft in den Medien gestellt - selbst hier bei GF mindestens 27 Mal. Wieso kommst Du mit Deiner Frage erst jetzt heraus und was soll sich da nach sieben Monaten geändert haben? 

Kommentar von kubiii93 ,

Ich möchte nicht, dass solche dummen Kommentare hier drunter geschrieben werden . Ich habe einige der Opfer aus der schule gekannt und am Anfang ist es mir sehr schwer gefallen darüber zu reden.  Geändert haben soll sich nichts, jede andere Zeitung schreibt was anderes, daher weiß man nicht was man glauben soll.  

Kommentar von rudim1950 ,

Genau! Und ausgerechnet hier bei GF soll es die ultimative und glaubwürdige Antwort geben? Also bitte! 

Antwort
von TheAsder, 199

Ich glaub nicht das jemand so lange gelebt hat um physische Schmerzen zu empfinden. Mitbekommen haben sie sehr wahrscheinlich auch nichts da das Flugzeug mit sehr hoher Geschwindigkeit aufgeprallt ist. Und wenn es die Metallteilen des Flugzeuges zerfetzt ist es eher unwahrscheinlich das ein Mensch ganz bleibt.

Antwort
von DoofeFarbe, 38

Das Flugzeug ist mit 700 - 800 km/h gegen eine Felswand geflogen. Das beantwortet doch alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten