Frage von rosa9, 36

Frage wegen eigener Wohnung?

Hallo, ich hätte mal eine Frage an euch vielleicht kennt sich da jemand besser aus als ich. Ich muss von zuhause ausziehen. Das steht auch schon fest die Gründe sind privat und es geht daheim einfach nicht mehr. So jetzt ein paar Informationen zu meiner Person. Ich bin 19 Jahre alte und befinde mich im Moment im 2 Lehrjahr (seit  September) als Hotelfachfrau. Das Problem ist ich kann mir keine eigene Wohnung leisten und hab erfahren das meine Eltern mir Unterhalt zahlen müssen weil ich noch in der Ausbildung bin und unter 25. jetzt ist die Frage wie viel mir zusteht und was ich alles machen muss. Ich kenn mich leider mit sowas nicht aus.
Danke für die Antworten :)

Antwort
von ChristianLE, 11

 Das Problem ist ich kann mir keine eigene Wohnung leisten und hab erfahren das meine Eltern mir Unterhalt zahlen müssen

 

Das stimmt so nicht. Deine Eltern müssen Dir keinen Unterhalt zahlen, sondern schulden Dir einfach nur einen Unterhalt.

Oder anders: Sie schulden Dir Essen und ein Dach über dem Kopf. Wenn die Unterbringung in der elterlichen Wohnung gewährleistet ist, reicht das auch.

Erst wenn aufgrund der Ausbildung (anderer Ort) ein Auszug nötig ist, müssen deine Eltern Dir eine Wohnung bezahlen, sofern sie dazu in der Lage sind.

Antwort
von Nordseefan, 8

Ja stimmt, deine Eltern sind finanziell für dich verantwortlich. Das heißt aber nicht das sie dir eine Wohnung finanzieren müssen. Du hast ein Zimmer und kannst da wohnen, du bekommst essen und je nach verdienst einen Zuschuss zur Kleidung. Mehr ist nicht nötig.

Das es mal Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Familie gibt ist völlig normal.

Wenn du durchaus ausziehen willst, hast du Anspruch auf das Kindergeld. Und sonst musst du halt nebenher noch jobben.

Antwort
von Dinahmaus14, 14

Grundsätzlich schulden Eltern ihrem volljährigen Kind Unterhalt bis zum
ersten Abschluss einer Berufsausbildung oder eines Studiums.  Nach § 1610 Absatz 2 BGB wird Unterhalt bis zum Abschluss einer ersten
Berufsausbildung geschuldet. Dabei müssen jedoch auch die finanziellen
Möglichkeiten der unterhaltspflichtigen Eltern berücksichtigt werden.
Diese schulden dem volljährigen Kind keine ihnen wirtschaftlich nicht
zumutbare Ausbildung. Es besteht also kein Anspruch darauf, dass Vater
und Mutter sich verschulden und ihren wirtschaftlichen Ruin riskieren,
um dem Nachwuchs beispielsweise eine kostenpflichtige Ausbildung zur
Ergotherapeutin an einer Privatschule zu finanzieren.

Kind ist ausgezogen

Ist das Kind ausgezogen, so hat das
volljährige Kind nach der Rechtsprechung sämtlicher Oberlandesgerichte
einen Unterhaltsanspruch in Höhe eines Festbetrages von 640 Euro. Der
Anspruch besteht solange, bis das Kind seine Ausbildung beendet hat. Der
Unterhaltsbetrag ist mit dem Höchstsatz des BAföG identisch.

Antwort
von YVONNEGERKEN, 21

Liebe rosa9,

erstmal möchte ich dir sagen, dass es mir leid tut, dass du so ein schlechtes Verhältnis zu deinen Eltern hast. Du bist aber nicht allein mit dieser Situation!
Zum Einen gibt es hier Menschen, die dieselbe Situation haben und zum Anderen hast du uns hier als Rückhhalt.

Zu deiner Situation: ich schlage dir vor erstmal bei einem anderen Familienmitglied oder einer guten Freundin / einem guten Freund unterzukommen, da du jetzt viel zu klären hast.

Du musst unbedingt einmal zum Amt und dort nachfragen, was jetzt zu tun ist. Dir steht außer Unterhalt auch noch Kindergeld zu, jedoch würde ich wie gesagt noch einmal beim Amt nachfragen, die haben mehr Know-How, was das angeht. Ich kann dir nur Mut aussprechen!

Da du in der Ausbildung bist, werden sie dir wahrscheinlich noch sagen, dass du zusätzlich BAB beantragen darfst - und mit all den Geldern wirst du schon etwas finden.

Klar, die Wohnungssuche wird schwer, aber fokussiere dich auf eine Lösung und nicht auf das Problem!

Du wirst es schon schaffen.

Bei Fragen nur zu!

LG

Yvonne

Antwort
von Dave0000, 16

Deine Eltern sind zwar Unterhaltspflichtig
Aber wenn sie dir Wohnraum zur Verfügung stellen wird wahrscheinlich kein Amt sagen das das finanzieren der eigenen Wohnung unterstützt wird
Wenn du mit 19 in der Ausbildung ausziehen willst wird es ohne Begründung schwer ( weiter weg zur Ausbildung wäre ein Grund)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community