Frage von GieselaF, 49

Frage wegen Bezahlung des Führerscheines?

Meine Tochter ist zwar noch 16, hat aber den Führerschein begonnen und die Prüfung gemacht. Leider ist sie durchgefallen und meine Eltern , Ihre Großeltern sollen bis Samstag die noch ausstehenden Kosten überweisen, da sie den Schein bezahlen wollten. Wenn die Kosten nicht bezahlt werden, bekommt meine Tochter diesen neuen Termin nicht. Leider habe ich selber nur noch 100€ und mein Mann hat auch nur noch 200€ und damit müssen wir als Familie aber bis zum Ende des Monats durchkommen. Ich habe meine Eltern angerufen, aber sie haben selber für sich nur noch insgesamt 200€ und die gesamten kosten betragen ca. 1.000€. Ich hab dann den Fahrlehrer noch einmal angerufen. Da meine Tochter ja hätte bestehen können, hätten meine Eltern auch locker in Raten abstottern können. Da sie aber versagt hat, will der Fahrlehrer nun alles auf einmal haben. Ich hab dem Fahrlehrer dann gesagt, das weder ich, noch meine Eltern genug haben. Dann meinte er, das es ihm egal ist, denn wenn nicht komplett bezahlt wird, dann kann meine Tochter den Termin vergessen. Also hab ich nett meine Schwiegereltern am Telefon gefragt, ob sie nicht ein bisschen Geld hätten, aber denkste. Weil ihnen die Heizungsanlage kaputt ging haben sie so viel zu bezahlen, das sie sich sogar noch verschulden und daher für unsere Tochter nicht zahlen können. Meine Schwester würde auch gerne bezahlen, hat aber selber auch gar nix. Zusammenlegen, das jeder einige Euro bezahlt, geht auch nicht, da wir sonnst alle nicht auf den betrag von 1.000€ kommen. Wie bring ich den Fahrlehrer am besten dazu, das meine Tochter dennoch irgendwie in die Prüfung kommt?

Zu der Situation, wieso sie durchgefallen war: Sie hat beim Rückwärts einparken 2 mal hintereinander den Bordstein getroffen und jedes mal bem rückwärts raus fahren ist sie zu weit nach hinten gefahren. Außerdem hat sie sich beim raus fahren aus der Parklücke zu weit Links eingeordnet... Und dann war sie leicht verwirrt, da der Fahrlehrer und Prüfer sie beim einparken dauernd angequatscht haben, so das sie nicht mehr wusste was sie tun muss und vor schreck fast nicht los gefahren währe um einzuparken...

Antwort
von diePest, 4

Ihr habt Schulden verursacht und müsst diese zahlen .. da gibt es auch kein Überreden oder gar ein Recht darauf noch mehr Kosten zu verursachen und in die Prüfung zu gehen. Wenn man mit dem Führerschein anfängt sollte jedem klar sein was für Kosten da entstehen. Viele Fahrschulen sind recht klein und aufgrund der hohen laufenden Kosten auf die Zahlungen angewiesen.

Was vielleicht ginge.. frag nach ob euer Fahrlehrer hier mit macht: 

https://starthilfe.fahren-lernen.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community