Frage von MikiHK68, 56

Frage wegen Ausbildung im Rettungsdienst?

Ich mache gerade die FOS Wirtschaft und Verwaltung. Und möchte nachdem ich meine Fachhochschulreife bekommen habe eine Ausbildung beim Rettungsdienst anfangen. Nun zur Frage hat man mehr Chancen mit der Fachhochschulreife auf einen Ausbildungsplatz als einer mit Realschulabschluss? Und ist das Schlimm wenn ich die FOS Wirtschaft mache denn wie ich weiß gibt es ja auch die FOS mit Fachrichtung Gesundheit und Soziales. Aber bei mir gab es halt keine in der Umgebung.

Hoffe auf hilfreiche Antworten

Antwort
von Joshua18, 15

Einfach bewerben. Günstig wäre natürlich, Du hättest wenigstens schon mal einen Erste-Hilfe Kurs gemacht oder evtl. beim DRK oder so als Freiwilliger mitgeholfen. Sowas zählt vermutlich mehr als FHR ?

Antwort
von hameder, 16

Für eine Berufsausbildung im Rettungsdienst (Notfallsanitäter) brauchst Du die mittlere Reife.

Wichtiger als die Art des Abschlusses ist für einen Ausbildungsvertrag aber der persönliche Eindruck, den Du beim Vorstellungsgespräch hinterlässt.

Wir schauen bei der Einstellung besonders auf körperliche Fitness und ein gepflegtes Erscheinungsbild der Bewerber.

Punkten kannst Du nebst guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern vor allem mit einem Nachweis deiner sozialen Kompetenz und einer Berufswahl die nicht von "Rettungsfliegern" ,"Medikoptern" oder sonstigen Action-Serien herrührt.

Eine vorherige ehrenamtiche / nebenberufliche Ausbildung / Tätigkeit im Sanitätsdienst (San-Helfer, Rettungssanitäter etc.) ist hierfür ein gerne gesehenes Kriterium, ebenso wie ein Führerschein (am besten gleich C1) 

Antwort
von iMonty, 20

Realschüler sind nicht wesentlich dümmer als Foss'ler. Es hängt natürlich daran ab, wie gut deine Leistungen sind. Wenn du beispielsweise 3er und 4er hast, dann bringt dir dein Foss auch nicht weiter. Wichtig ist natürlich auch das Ergebnis vom Eignungstest. Du brauchst halt eine gute Allgemeinbildung. Geschichte, Englisch, Mathe, Deutsch etc.

Antwort
von MAB82, 46

Deine Chancen hängen in erster Linie von deinem Ergebniss im Eignungstest ab. Wenn deine Zeugnisse gut sind und du die anderen Bedingungen erfüllst wirst du sicher eingeladen werden.

Zeigst du im Test gutes Allgemeinwissen, sportliche Leistungsfähigkeit und präsentierst dich als offener Mensch der über Empathie verfügt, hast du gute Chancen ein Ausbildungsplatz zu bekommen.

Deine Fachrichtung der FOS dürfte kaum eine Rolle spielen.


Antwort
von Janiiiiiiy, 23

Rettungsdienst ist ein großer Begriff.. Meinst du sowas wie Rettungsassistent oder Rettungssanitäter? Falls ja, ist bei diesen Ausbildungen nur die mittlere Reife Voraussetzung, daher wirst du sicher gute Chancen haben. Allerdings sollte deine Bewerbung trotzdem auch dementsprechend gut sein. Dennoch weiß ich aus meinem Umfeld, das Leute für so einen Beruf momentan auch gesucht werden, weshalb du vielleicht Glück haben könntest

Kommentar von Seppl96 ,

Rettungsassistenten werden nicht mehr ausgebildet.

Kommentar von Anemone95 ,

Außerdem war/ist da nur der Hauptschulabschluss zugangsvorausetzung ;) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community