Frage um Vornamen und ob sie erlaubt sind?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Namenslexika gibt es genügend im Internet
2. Man darf kein Kind mit einem Vornamen bestrafen, den man selber (warum auch immer) toll findet, aber Kindern das ganze Leben anhängt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den ersten allein sicher nicht, denn es lässt sich das Geschlecht des Kindes daraus nicht ablesen. Ansonsten kannst du immer davon ausgehen, dass Namen erlaubt sind, die es bereits gibt. Also googel doch einfach mal, ob es lebende oder tote Menschen gibt, die diese Namen trugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RasThavas
02.07.2016, 22:29

Das dürfte wohl vermutlich von "Ashlyn" abgeleitet sein.

Warum man einen schönen englischen Namen aber derartig verhunzen will, bleibt wohl das Geheimnis des Fragestellers.

0

Falls das nicht irgendetwas Schlimmes, in einer anderen Sprache heißt, wüsste ich nicht, warum das nicht erlaubt sein soll. Ich glaube, da laufen Kinder mit schlimmeren Namen draußen herum – auch wenn ich den Namen persönlich zu viel finde, und mir das Kind leid tun würde.

Es gibt auch kein "offizielles Namenslexikon", nur Auflagen, dass man dem Kind eben nicht einen Namen gibt, der es ins lächerliche zieht. Mit den schlimmsten abgelehnten und akzeptierten, gibt es ja jedes Jahr Listen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?