Frage von Diiiamonds, 78

Wird sich mein Hund nach 4 Monaten Abwesenheit noch an mich erinnern?

Es geht darum dass ich vor 3 Monaten ein Pitbull bekommen habe als ich in bulgarien zu besuch bei meiner mutter war , Hab ihn dann da gelassen da sie kein pass hatte und kein chip , dennoch hab ich mich sehr gut um sie gekümmert und sie war NUR bei mir Jetzt geht es darum dass mein onkel bald kommt und sie mir hierhin bringt nur sind jetzt 2 Monate vergangen seit dem ich sie nicht mehr gesehen habe und falls sie erst im Januar kommt, dann sind es sogar 4 Monate.. und ja ich habe angst das sie mich nicht wieder erkennt ,und mich dann beißt oderso wird sie sich wieder an mich erinnern wenn sie mich sieht? Oder irgendwie wenn sie an mir schnuppert???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xXPaulchenXx, 78

Nein das ist unwarscheinlicj Hunde vergessen Ihr Herrchen nicht Zitat meines Hundetrainers:''ab 2 jahren ohne kontakt wird es kritisch...!'' also keine sorge :)

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 56

Bitte versucht nicht, den Hund über die Grenze zu bringen. Das endet in einer Katastrophe, denn die Einfuhr nach Deutschland ist nicht erlaubt.

Bei der Anmeldung musst du nachweisen, woher der Hund stammt, kannst du das nicht und stellt sich dadurch heraus, dass er illegal über die Grenze bekommen ist, dann wird er eingezogen und landet im Tierheim.

Und nein, wahrscheinlich wird der Hund sich nicht erinnern, denn die Zeit, die du mit ihm verbracht hast, war wahrscheinlich viel zu kurz, um eine innige Bindung aufzubauen.

Antwort
von BloodInBloodOut, 74

Hunde der Rassen Pit Bull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Bullterrier und deren Mischlingen untereinander und mit allen anderen Rassen, dürfen nicht nach Deutschland einreisen. 

Der Hund wird beschlagnahmt. Du kannst ihn nicht anmelden. 

Der Hund ist melde- und erlaubnispflichtig.  

Das kannst du vergessen! 

Ich bin selber Pit Bull - Halter, ich kenne mich aus! 

Antwort
von Saturnknight, 39

Neben dem was schon über die Einfuhr gesagt wurde:

ja ich habe angst das sie mich nicht wieder erkennt ,und mich dann beißt oderso

Du hast scheinbar GAR KEINE Ahnung von Hunden, bzw. Pitbulls. Warum sollte der Hund dich beißen? Gehörst du auch zu den Leuten, die denken, Pitbulls wären von Natur aus bissig? Und warum schreibst du bei den Themen etwas von "agressiv"?

Hier werde nur ich agressiv, wenn ich von so viel Unverstand gegenüber Hunden lesen muß.

Laß den Hund bei deiner Mutter, dort ist er besser aufgehoben, als hier in Deutschland im Tierheim.

Und glaub mir, den Hund einfach nicht anmelden (oder mit anderer Rassenbezeichnung) funktioniert nicht. Wenn dich ein Nachbar anschwärzt, dann hast du noch ein größeres Problem.

Und alleine schon deinen anderen Fragen nach: Du bis weiblich, ca. 16 und etwa 1.60m groß? Und dann hast du einen kräftigen Hund an der Leine. Da rennt mancher besorgter Bürger gleich ans Telefon und ruft die Polizei an, selbst wenn der Hund nix macht.

Meine Frau (groß, kräftig, erwachsen) war mal mit unserem Pitbull Gassi und er hat dabei eine Freundin von uns angesprungen, zur Begrüßung. Der Freundin machte es nix aus, aber einer der Nachbarn rief beim Ordnungsamt an. Kurz danach kam ein Polizist von der Hundestaffel und wollte unsere Haltungserlaubnis (Bescheinigung das der Hund ungefährlich ist) und den Hund selbst sehen. Natürlich hatten wir die Unterlagen, aber ohne die ...

Und dann sind wir ein paar Jahre danach umgezogen und haben den Hund bei der neuen Stadt angemeldet. Zum einen kostete der Hund dort das 5fache eines Nicht-Listenhundes (360€ im Vergleich zu 72€) und kurz danach kam wieder Besuch, der die Haltungserlaubnis sehen wollte.

Also laß es einfach, dem Hund zuliebe und dir zuliebe.

Antwort
von Turbomann, 40

@ Diiiamonds

Abgesehen mal davon was die anderen User über die Einfuhr geschrieben haben, darfst DU in dem Alter gar keinen Listenhund kaufen und halten schon gar nicht. Lasse ihn dort bei deiner Mutter hier kannst du ihn nicht halten.

Antwort
von WeiserMann, 54

Der Hund darf gar nicht nach Deutschland. Wenn das rauskommt landet er im Tierheim.

Antwort
von MiraAnui, 50

Wieso sollte dich der Hund beißen? 

Jedoch kannst du nicht einfach einen " Kampfhund" nach Deutschland bringen 

Kommentar von brandon ,

“Wieso sollte Dich der Hund beißen?“

Das habe ich mich auch gefragt.

Kommentar von Saturnknight ,

alleine schon mit der Frage nach dem Biß hat sich der Fragesteller für mich disqualifiziert. Wissen über Hunde? KEINS.

Antwort
von pipepipepip, 41

Du darfst ihn gar nicht nach Deutschland bringen, schon mal dran gedacht? :D

Kommentar von Diiiamonds ,

Wieso nicht ? :o :D

Kommentar von inicio ,

weil die einfuhr von diesen listenhunden nicht erlaubt ist.googel bitte hundeverordnung/einfuhr von hunden nach deutschland!

Kommentar von Turbomann ,

Warum nicht?

Schon aus den Gründen was die User dir hier genannt haben und der zweite Grund ist deine unbegründete Angst:

dass dich der Hund nicht mehr wiedererkennen würde und dich deshalb beisst.

Lasse den Hund dort wo er seither war, denn deine Angst geht nicht vorbei, wenn er hier bei dir leben würde. Hunde spüren das, egal ob er dich wieder erkennt oder nicht und DU bist dafür verantwortlich, dass ein Hund nicht ängstlich erzogen wird. Der wo am anderen Ende der Leine ist, der strahlt entweder Angst, Unsicherheit oder Stärke aus.

Vielleicht kapierst du mit 16, was dir alle sagen wollen?.

Antwort
von Klappspaten66, 57

Hunde vergessen nicht so schnell wie man glaubt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community