Frage von user3322, 13

Frage über Studium (Wartesemester)?

Ich mache zurzeit eine Ausbildung und bin wahrscheinlich in 2 Jahren fertig. Ich habe das Abitur mit 3,6 abgeschlossen und wollte studieren. Kann ich mich z.B. für das Jahr 2018 bewerben, obwohl es 2016 einen Platz gibt? Oder wird das dann als Wartesemester gezählt, obwohl ich keine Wartezeit hätte und sofort anfangen könnte, aber aufgrund der Ausbildung nicht kann?! Ich bin sicher, dass ich in die Warteschlange genommen werde, ABER was wenn die Warteschlange nur 2 Semester dauern, da ich erst in 2 Jahren mit der Ausbildung fertig werde? Kriege ich dann eine Sonderplatz, den Sie für mich reserviert halten oder wie ist das? Wäre sehr dankbar, wenn jemand Ahnung hätte wie so etwas funktioniert.

Expertenantwort
von Gehirnzellen, Community-Experte für Studium, 13

Wenn du 2018 mit dem Studium anfangen willst, bewirbst du dich auch erst in diesem Jahr. Der Bewerbungszeitraum geht normalerweise vom 1.6 bis 15.7. Im Voraus bewerben kannst du dich nicht.

Die Wartesemester werden bei der Bewerbung aus deinen Angaben ermittelt. Die Zeit nach dem Abitur zählt automatisch als Wartesemester, wenn man an keiner Hochschule eingeschrieben war, was du bei einer Ausbildung ja nicht bist. Eine Warteschlange gibt es übrigens nicht.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community