Frage über Psychopathen und korrekte Informationen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dieser Satz ist meines Erachtens eine einfach so hingesagte, unqualifizierte und unbestätigte Aussage, und spiegelt sicher nicht die Realität wider. Dass viele Führungspositionen von Psychopathen besetzt sind, ist hingegen meines Wissens wissenschaftlich erwiesen und deckt sich auch mit meinen persönlichen Erfahrungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Separateed
04.10.2016, 00:20

Naja, es stimmt schon, dass Psychopathen nicht ziemlich ergeizig sind.. Aber wegen ihrem manipulativen Verhaltens und dem Lügen werden Mitarbeiter, bzw Kollegen ins schlechte Licht geführt und der Psychopath steigt auf. Ihm ist es egal, ob er dadurch die Kollegen in Schwieirgkeiten etc bringt. Hauptsache er bekommt seinen Willen und es klappt alles, wie er es will. 

Und wenn ein Psychopath immer gut dasteht und die Kollegen durch sein manipulatives Verhalten Fehler machen, ohne zu wissen, dass sie von dem Einen getäuscht wurden, ist es klar, dass der Psychopath, der ja immer gut dasteht, aufsteigt.

So gesehen ist beides korrekt.

0

Hallo Separateed,

Denke, so einfach, wie Du das beschreibst, ist es nicht. Sagt Dir der Name Fritzl etwas? Jeffrey Dahmer? Rodney Alcala?

Psychophaten sitzen meist im Gefängnis. Es gibt welche, die erreichen sehr hohe Psychopathiewerte, und die sind dann tatsächlich oft in Führungspositionen, und zwar nicht, weil sie irgendetwas geleistet haben oder irgendwelche Ziele konsequent verfolgt haben, sondern weil sie sich durch ihre sadistische, rücksichtslose Art gegen andere durchsetzen, indem sie diese so lange quälen und schlecht behandeln, bis diese nicht mehr aufmucken und sich alles gefallen lassen. Sorum wird da ein Schuh draus! Die Leute lass3en sich diese Unverschämtheiten von diesen Psychopathen unwidersprichen gefallen. Das ist das Problem!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Separateed
04.10.2016, 20:58

Also ungefähr so, wie ich auf eine andere Antwort von oben geantwortet habe:



Naja, es stimmt schon, dass Psychopathen nicht ziemlich ergeizig sind.. Aber wegen ihrem manipulativen Verhaltens und dem Lügen werden Mitarbeiter, bzw Kollegen ins schlechte Licht geführt und der Psychopath steigt auf. Ihm ist es egal, ob er dadurch die Kollegen in Schwieirgkeiten etc bringt. Hauptsache er bekommt seinen Willen und es klappt alles, wie er es will. 

Und wenn ein Psychopath immer gut dasteht und die Kollegen durch sein manipulatives Verhalten Fehler machen, ohne zu wissen, dass sie von dem Einen getäuscht wurden, ist es klar, dass der Psychopath, der ja immer gut dasteht, aufsteigt.

So gesehen ist beides korrekt.

0