Frage von BWorld50, 97

Frage über nicht bestandene Prüfungen im Studium, sollte man wiederholen (Maschinenbau-Ingenieur)?

Guten Tag! Ich bin Studienanfänger und habe keinen guten Start ins Studium gehabt. Ich habe zwar alle Vorlesungen fleißig besucht und habe mir auch sehr viel wissen angesammelt. Dennoch kann es ja immer mal vorkommen, dass man 2-3 Klausuren nicht bestehen sollte. Was sollte man in so einer Situation machen? Sollte man die Klausuren im nächstems Semester wiederholen? Ich kenne sehr viele Leute die von 4 Semester vorne liegen und trotzdem noch nicht das komplette 1 Semester abgeschlossen haben. Würder mich echt freuen wenn mir einer mit Studienerfahrung antworten könnte. Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht das Studium zu schmeißen wegen paar versauten Klausuren. Wie bewertet ihr dies?

Gruß

Antwort
von Hamburger02, 60

Also meine Erfahrung war die, dass von den meisten Studienabbrechern die meisten genau an dem Berg gescheitert sind, den du schilderst. 

Gut durchgekommen sind die, die in den ersten 4 Semestern wirklich fleißig waren und versucht haben, alle Klausuren auf Anhieb zu schaffen. Wenn mal 1 daneben geht, kann mans verschmerzen, aber schon bei 2 versauten Klausuren wirds schon problematisch. Und je länger man wartet, umso mehr hat man vergessen und umsomehr muss man nachholen. Irgendwann fällt einem das immer auf die Füße.

Maschbau ist vor allem am Anfang schwierig. Wenn man da wirklich fleißig ist und keine Last mehr mitschleppt, ist das Aufbaustudium easy, da fällt kaum einer mehr durch...außer in den Nachklausuren.

Dein Ziel muss also sein, so schnell wie irgendmöglich von den Nachklausuren wegzukommen, auch wenns jetzt erstmal hart ist.

Antwort
von SPanther1987, 48

Ich habe selbst im ersten Semester Informatik I nicht bestanden. Hatte nur 16 von 100 Punkten, später habe ich dann noch mechanische und Thermische Verfahrenstechnik und Strömungstechnik I nicht bestanden. Es ist völlig normal mal ein paar Klausuren nicht zu bestehen. Man muss aber dranbleiben und sie möglichst zügig nachschreiben. Ich habe auch nach diesen Rückschlägen meinen Master noch gemacht und schreibe zur Zeit meine Doktorarbeit. Wenn man es will dann schafft man es auch. Wenn man Dinge nur aus Faulheit oder Bequemlichkeit nicht macht, bereut man dies sein ganzes Leben. Also dran bleiben

Kommentar von BWorld50 ,

Wow danke extrems gute Antwort :D !

Freut mich soetwas zu lesen. 

Antwort
von robi187, 48

gehe einfach zur studen beratung?an der hochschule ist es ein anders lernen als an der schule. nur die vorlesungen ist zu wenig aber am besten fragst mal bei der beratung nach aber auch bei der asta kannst viele info bekommen wie man am besten durchs studium kommt.

also kopf hoch aber nicht scheifen lassen?

viele sagen ja:

der fleiß von heute ist der erfolg von morgen?

Kommentar von BWorld50 ,

Ich wollte mich eher von einem Maschinenbau Studenten beraten lassen da der mir genau sagen kann was ich ca. bestehen muss und was nicht. Denn irgendwann häuft sich ja alles an und man hat sogut wie keine Chance zu bestehen . 

Alleine 3 Fächer würden einen schon überrollen, außer man studiert halt bis man alt ist =)

LG

Kommentar von BWorld50 ,

( Ich verzichte lieber auf Asta oder Studienberatungen , ich will lieber die Meinung von Ingenieuren hören.

)

Kommentar von robi187 ,

ja nur ist jeder prof anders. selbst wenn einer in ruhestand geht und eine neuer kommt stell dieser oft alle erfahrungen auf den kopf?

die asta hat da meist gute infos, aber ok ist nicht jedemann sache.

weis auch nicht wie gross die hochschule ist wo du bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community