Frage über den Einbürgerungsprozess?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wer im Antragsformular die Frage nach einer rechtskräftigen Verurteilung verneint, obwohl eine solche vorlag und möglicherweise im Führungszeugnis gelöscht ist, handelt trotzdem rechtswidrig und könnte daher zur Ablehnung führen. Es ist ein Irrtum zu glauben, Strafen würden im Register gelöscht. Nur im Auszug den man Führungszeugnis nennt, erscheint der Eintrag nicht. Er ist aber für berechtigte Stellen immer sichtbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?