Frage von skepticalX, 58

frage über abnehmen, etwas selten?

hi, nein es ist nicht meine freundin :D ich persönlich. ich weiss gerade nicht was ich selber darüber feststellen soll. ich nehme am tag 1600kcal zu mir. es besteht aus viel protein, gesünde fette und etwas kohlenhydrate aus gemüse, selten obst. nun seit zwei monaten hatte ich vielleicht 5-6 mal schmackt auf schokolade gehabt. wenn ich es esse, kann ich mich schwer stoppen. da geht fast eine tafel locker weg. aber mit dem hintergedanken das ich dies gleich wieder erbreche, was ich auch tue. dannach esse ich wieder normal eine bannane oder mal gemüse und alles ist wieder gut. ich habe eigendlich in einem monat fast 3 kilo abgenommen. 8 müssen noch runter. nur diese schokolade erbrechen stört mich schon, wobei ich mich auch nicht zurückhalte. momentan habe ich wieder lust auf schokolade. aber diesmal nicht so stark. aber ich esse es jetzt nicht weil ich kein bock drauf habe wieder zu erbrechen. kann ich das mit bulemie vergleichen? denn bulemiekranke lassen doch keine 1600kcal im körper oder nicht? ich bin mir nicht mal sicher ob jetzt die kcal von schokolade noch im körper steckt. jeder meint was anderes. 1) ist es immernoch ok wenn ich trotz 1600 kcal habe und dies selten geschieht (erbrechen)? 2) habe ich nun dadurch die kcal gespart oder nicht ?

ich weiss hört sich krank an oder ist es vielleicht. aber mit bekannten kann man nicht so leicht drüber reden

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bienchen184, 21

Nimm bei deinem Schokianfall nächstes mal eine reife Banane mit etwas ungesüßtem Kakao. Schmeckt echt gut und danach hast du nicht mehr so einen Heißhunger auf Schokolade.
Achso und bitte lass das Kalorienzählen. Das geht in die falsche Richtung. Man sollte höchstens 1-2 Wochen Kalorienzäheln um ein Gefühl für Kalorien zu bekommen.

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung & abnehmen, 36

Ich würd sagen das sind schon Bulemiekranke züge. Die erbrichst ja nicht nur die Schokolade, sondern auch alles andere was sich noch in deinem Magen befindet. Gesund ist das ganze auch nicht (egal wie oft oder selten es passiert). Deshalb würd ich ehrlich gesagt die Schokolade ganz weg lassen und lieber nen Kakao trinken oder nur 1 Schokoriegel zuhause haben denn wenn der weg ist kannste auch nicht mehr davon essen und erbrichst dich hoffentlich nicht wieder. 

Kommentar von skepticalX ,

nein ich erbreche nicht alles. ich höre auf wenn ich merke wenn es zu weit geht 

Kommentar von HikoKuraiko ,

Trotzdem ist es nicht gut und du solltest es sein lassen, außer du möchtest wirklich noch ernsthafte Probleme bekommen und in ne Essstörung rein rutschen. 

Kommentar von skepticalX ,

ja hast vielleicht recht. aber ich fühl mich in der hinsicht auch selbstbewusst. denn so ist es vor 5 jahren wieder passiert. ich habe gut abgenommen und mein gewicht locker gehalten. nach der schwangerschaft habe ich dann wieder angefangen mit ernährungsumstellung. ich weiss, dass ich damit wieder locker aufhören kann. denn wenn ich abnehmen will denk ich ans essen. aber wenn ich abgenommen habe, ist mir das essen nicht mehr so wichtig. ich bereue dann garnichts, weil ich auch nicht so viel esse. so ist es bei mir auch mit alkohol. es kommt eine zeit das ich zwei wochen fast jeden tag trinke und dann monate lang nichtmehr. es ist irgendwie ein verlangen was sich dannach wieder legt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community