Frage von eklezeitalter, 67

Frage nach versterben meines Mannes?

Mein Mann ist vor 8 Monaten verstorben, muß ich mich nun darum kümmern, d.h.zum Grundbuchamt, Testamentseröffnung , leider kenne ich mich damit überhaupt nicht aus. Danke im Voraus für Eure antworten

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerGeodaet, 9

Hallo,

für die Grundbuchberichtigung ist ein Erbschein erforderlich, den man beim Nachlassgericht (Amtsgericht) beantragen muss. Den Erbschein reicht man dann beim Grundbuchamt zur Berichtigung ein. Ist in einer bestimmten Frist auch kostenfrei. Also bald erledigen. Geht auch ohne Notar.

Antwort
von Ronox, 22

Wenn das Testament privat verwahrt wurde, muss es umgehend beim Nachlassgericht abgegeben werden. Dort kann dann ggf. auch ein Erbschein beantragt werden, um eine Grundbuchberichtigung durchführen zu lassen.

Antwort
von neununddrei, 9

Normal kannst du mit dem Erbschein die Berichtigung des Grundbuches beantragen. Die erste 2 Jahre nach Tod kostenfrei.
Erkundige dich in deinem zuständigen Grundbuchamt, die Mitarbeiter helfen dir sicher gern weiter.

Antwort
von Allexandra0809, 14

Hast Du das Testament daheim oder liegt es bei einem Notar? Erbst Du alleine oder gibt es noch andere, die auch erben?

Du kennst doch sicher den Inhalt des Testamentes?

Kommentar von eklezeitalter ,

wir haben nur ein "Berliner Testament" wo wir uns gegenseitig als Erbe eingesetzt haben, das liegt zu Hause. Da wir kein großes Vermögen besitzen, dachten wir, es reicht so. Aber könnte es kommen, das die Kinder (3) ihr Erbe verlangen u. das Haus verkauft werden muß, ich dann hier ausziehen muß ? Das Haus ist nicht groß, ca. 80 m² Wohnraum, hat etwa einen Wert von 30.000- Euro

Kommentar von Allexandra0809 ,

Bei einem Berliner Testament können Deine Kinder nichts fordern, denn der überlebende Ehegatte erbt alles und erst nach dessen Tod erben die Kinder.

Du solltest mal mit diesem Testament zum Notar und Grundbuchamt gehen. Dort wird Dir dann gesagt, was Du zu machen hast.

Es kommt weder auf die Größe noch auf den Wert des Vermögens an, es ist Dein Besitz und fertig.

Kommentar von eklezeitalter ,

danke, das hilft mir sehr

Antwort
von Reanne, 31

Liegt das Testament bei einem Notar? Gibt es mehrere Ereben? Dann frag dort nach, wann die Testamentseröffnung stattfinden sol, häte schon längst geschehen sollen. Grundbuchamt erst, wenn Du den Inhalt kennst. Eine Eigentumsumschreibung im Grundbuch veranlasst auch der Notar.

Kommentar von eklezeitalter ,

Nein, es liegt nicht beim Notar, wir haben zu Hause ein "Berliner Testament" worin wir uns gegenseitig als Erben eingesetzt haben.

Wir haben aber drei Kinder, da kann es wohl passieren, das diese auf ihr Erbe bestehen, d.h. auch, könnte es sein, daß ich das Haus verkaufen muß, um die Kinder auszuzahlen ? Einen hohen Sparbetrag haben wir ja nicht.

Kommentar von Reanne ,

Nein, bei dem Berliner Testament bist Du die Alleinerbin, die Kinder erben erst nach Deinem Tod. Geh zum Amtsgericht und beantrage einen Erbschein, dann kann der Besitz im Grundbuch umgeschrieben werden. Den Wert des Hauses solltest Du ungefähr wissen wegen der Gebühren für den Erbschein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten