Frage in Sachen Velofahren 2?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du die Strecke mit einem eher niedrigen Durchschnittspuls gefahren bist, dann ist das ein sehr ordentlicher Wert.

Wenn Du die Strecke "am Anschlag" gefahren bist, dann ist das eine noch deutlich ausbaufähige Leistung.

Allerdings kennen wir hier ja die genauen Streckengegebenheiten nicht. Wenn z. B. viele Ampeln auf dem Weg sind, dann frißt sowas schonmal unendlich viel Zeit weg und verzerrt die Ergebnisse.

Bzgl. weiterem Training: Du brauchst Ausdauertraining (d. h. so eine Strecke regelmäßig mit Puls in der Dimension ca. 130-140 fahren), und zusätzlich gelegentliche Krafteinheiten (z. B. Berge hoch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
08.10.2016, 18:14

Also das Profil ist eher steil aber immer wieder auch ein bisschen flach. Auf dem Weg kam ich an ca. 7-8 Ampeln vorbei.☺️

0
Kommentar von 2001Jasmin
08.10.2016, 18:15

Und unbedingt anstrengend war es jetzt nicht. Puls war ca. 140 oder so..

0

Hallo! ein gutes Tempo und mehr Kondition bekommst Du durch Übung - kann, muss aber nicht das Rad sein. 

Hilfreich und effektiv sind da Geräte wie Crosstrainer, Laufband, Stepper, ideal ist das Joggen. Jeweils min 1 halbe Stunde. Auch Workouts wie Zumba oder Tae Bo sind sowie Radfahren oder langes Schwimmen sind geeignet. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz gut.

SChneller wird man durch Übung und ab bestimmten Zeiten halt mit einem REnnrad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
08.10.2016, 18:03

Danke für deine Antwort 😘💜

0

das ist ein schnitt von knapp 27... schon recht ordentlich, aber für einen ambitionierten hobbisten duchaus relaisierbar...

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?