Frage von chrmmm, 31

Frage bzgl. Autoverkaufs/Zulassung/Ummeldung?

Vor einigen Monaten hat mir ein Verwandter quasi sein altes Auto geschenkt. Es wurde ein Kaufvertrag zu einem Symbolpreis abgeschlossen. Aufgrund diverser anderweitiger Umstände habe ich mich dann nicht mehr um das Ganze kümmern können, das Auto steht nachwievor bei ihm, wobei ich Schlüssel, Brief und Schein habe. Allerdings ist es noch in seinem Namen und soweit ich weiß, hat er es auch noch nicht abgemeldet. Es wird aber nicht mehr genutzt. Ich will das Auto nun einfach verkaufen, da ich kein Interesse an einem Auto und den damit verbundenen Kosten habe. Wie muss ich jetzt vorgehen? Muss ich das Auto auf mich zulassen und versichern, was mit Kosten verbunden ist, obwohl ich vorhabe es so schnell wie möglich zu veräußern? Kann ich das bestehende Kennzeichen drauf lassen (der Verwandte lebt in einem anderen Landkreis als ich)?. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand hier die Schritte hinsichtlich Zulassung, Versicherung etc. in verständlicher Weise aufzeigen könnte, wie ich mein Vorhaben umsetzen kann. Anmerkung: Ich habe keine Erfahrungen mit Autozulassungen, Versicherungen und Autobesitz, da es mich nie interessiert hat. Vielen Dank.

Antwort
von RudiRatlos67, 21

Verkaufen und vor Übergabe abmelden dann kann der Käufer noch problemlos eine Probefahrt machen (Einverständniss des jetzigen Halters und Versicherungsnehmers erforderlich) . Auf Wunsch könnte er das Kfz auch ummelden statt abzumelden, dann spart der Käufer ein paar Euro.

Auf keinen Fall solltest du das Kfz auf den Namen Deines Verwandten zugelassen übergeben.

Antwort
von schleudermaxe, 2

Bei meiner Versicherung geht der Vertrag zu Lasten des Käufers, wenn der Verkäufer den Verkauf der Zulassungsstelle und seiner Versicherung mitteilt.

Die Steuer nimmt das liebe Geld weiterhin vom Halter.

Gute Geschäfte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community