Frage von Keralo, 134

Frage bezüglich steuern?

Hallo Ich verdiene aktuell 1850 brutto Steuerklasse 1 Bald bekomme ich vtl eine Gehaltserhöhung auf 2100 Muss ich eine Steuererklärung abgeben? Danach wurde ich noch nie gefragt

Antwort
von PatrickLassan, 44

Vorausgesetzt, dass du keine weiteren steuerpflichtigen Einkünfte neben dem Arbeitslohn hast, bist du nicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet.

Die Voraussetzungen, nach denen ein Arbeitnehmer eine Einkomensteuererklärung abgeben muss, stehen in § 46 Einkommensteuergesetz.

https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__46.html

Antwort
von petrapetra64, 29

nein als gewöhnlicher Arbeitnehmer mit Klasse 1 bist du nicht zur Abgabe verpfichtet, egal wie viel du verdienst. Ist freiwillig, kann aber Geld zurück bringen.

Pflicht besteht bei Zusatzeinnahmen (Zweitjob mit Steuerklasse 6, Mieteinnahmen, Lohnersatzleistungen wie Krankengeld).

Antwort
von BrutalNormal, 54

Du musst als einfacher Arbeitnehmer keine Steuererklärung abgeben, sofern du nicht dazu aufgefordert wirst! Es ist deine Entscheidung und in den meisten gut bezahlten Jobs macht es auch Sinn, weil es halt einen Unterschied macht, ob man 10,000€ mit 48% versteuert oder nicht. Bei 1850€ ... macht das den Bock nicht wirklich fett.

Kommentar von Keralo ,

dachte ich mir fast schon, dass das mehr Aufwand als Ertrag ist Danke

Antwort
von johnnymcmuff, 77

Du musst auch bei 1850 € eine Steuerklärung abgeben.

Ich würde mich mal schnellstens mit dem Finanzamt in Verbindung setzen, bzw. die Steuerklärungen machen.

Sowas kann im schlimmsten Fall empfindliche Strafen nach sich ziehen von Geld bezahlen bis hin zur Erzwingungshaft.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

woraus ergibt sich die Pflicht zur Steuererklärung?

mir ist nämlich keine bekannt ...

Kommentar von johnnymcmuff ,

Früher wurde das als Lohnsteuerjahresausgleich bezeichnet und  wenn man noch nie Steuern eingereicht hatte, musste man auch keine Steuern machen.

woraus ergibt sich die Pflicht zur Steuererklärung? mir ist nämlich keine bekannt ...

http://www.finanztip.de/steuerklaerung-abgabeplicht/

MfG

Kommentar von PatrickLassan ,

wenn man noch nie Steuern eingereicht hatte, musste man auch keine Steuern machen.

Das ist ein Märchen, mit Verlaub gesagt. Man ist dann zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet, wenn die gesetzlichen Vorsaussetzungen vorliegen. Das steht übrigens auch in dem verlinkten Artikel.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Das ist ein Märchen, mit Verlaub gesagt. Man ist dann zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet, wenn die gesetzlichen Vorsaussetzungen vorliegen. Das steht übrigens auch in dem verlinkten Artikel.

Du hast "früher" überlesen?

Ich weiß ja nicht wie alt Du bist und ob Du die Bestimmungen vor gut dreißig Jahren noch kennst. Zudem war mein Vater beim Finanzamt.

Kommentar von Keralo ,

ja aber bis jetzt hat mich keiner darauf hingewiesen und das Finanzamt weiß doch eh was ich verdiene ich versteh das alles nicht ganz

Kommentar von dersachse1995 ,

bei Steuerklasse 1 gibts keine Pflicht!

Kommentar von johnnymcmuff ,

bei Steuerklasse 1 gibts keine Pflicht!

Komisch, ich kann Dir etliche Linsk geben, wo das anders steht. Hier mal ein Link:

http://www.steuerklassen.com/lohnsteuerjahresausgleich/

MfG

Kommentar von dersachse1995 ,

ich mach eine Ausbildung im Finanzamt da müsste ich sowas ja wissen :D

Kommentar von johnnymcmuff ,

ich mach eine Ausbildung im Finanzamt da müsste ich sowas ja wissen :D

Solltest Du irgendwann wissen. Aber wie Du schreibst, bist Du in der Ausbildung und der Link ist doch eindeutig; zumal es noch mehrere Links zu dem Thema gibt.

Ich ´befasse mich seit 5 Jahren mit Mietrecht, aber ich weiß auch nicht alles und kann auch mal Fehler machen, weil z.B. eine Gesetzesänderung nicht mitbekommen haben.

Manchmal kommt es halt auf den Einzelfall an.

Die pauschale  Aussage, dass es für Lohnsteuerklasse 1 keine Pflicht zur Lohnsteuer gibt, ist definitiv nicht richtig.

Sollte ich mich doch irren, so bitte ich um einen entsprechenden Beweis.

Schönen sonnigen Sonntag noch.

Kommentar von BarbaraHo ,

Lohnsteuer ist die Vorauszahlung zur Einkommensteuer, der Arbeitnehmerpauschbetrag ist eingearbeitet. Hast du aber höhere Werbungskosten, dann macht die Steuererklärung einen Sinn. Dazu kommen noch Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen, Handwerkerleistungen, Spenden, Pauschbeträge für XY, Entlastungsbeträge usw. - die ebenfalls zu einer niedrigeren Einkommensteuer führen können. Können heißt nicht müssen (nicht jeder hat aus allen Bereichen etwas). Am besten mal ausrechnen (lassen): Elster, WISO, anderes Programm oder auch Lohnsteuerhilfe/Steuerberater.

Antwort
von Keralo, 68

Was ist wenn ich es nicht mache und muss ich dann mehr steuern zahlen
Sowas lernt man nicht in der schule ^^

Kommentar von lordy20 ,

Sowas weiß man, das braucht man nicht zu lernen -
Allgemeinbildung eben.

Wenn du nicht zahlst, drohen empfindliche Strafen bis hin zur Haft.
Zudem werden deine Steuern dann, meines Wissens zumindest, geschätzt.

Kommentar von Keralo ,

klar sowas weis man einfach so ein schwachsinn und woher weißt du es?

Kommentar von lordy20 ,

Steht doch da: Allgemeinbildung.
Gibt Leute, die nicht blind durch die Welt laufen.

Kommentar von fluffiknuffi2 ,


Sowas lernt man nicht in der schule ^^

In Deutschland gilt (im großen und ganzen) der Grundsatz:
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ignorantia\_legis\_non\_excusat

Du musst dich schon selbstständig informieren über bestimmte Dinge. Das ist deine Pflicht als Bürger der Bundesrepublik Deutschland. 

Kommentar von BarbaraHo ,

Tja, dann beantwortet doch mal die Frage: "Was ist die Lohnsteuer?"

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Man kann sich ja entsprechend beraten lassen. Dazu gibt's schließlich die Steuerberater. :)

PS: Ich meinte damit auch nicht, dass man sich über alles und jedes informieren muss - aber wenn man eben das erste mal Geld verdient sollte man sich da schon kundig machen. 

Kommentar von Keralo ,

@lordy wenn es doch Allgemeinbildung ist dann erklär mir doch mal warum die Antworten hier so extrem auseinander gehen? Sollte es nämlich allen klar sein verstehe ich die Diskussion nicht

Antwort
von lordy20, 81

Ja, musst du. Aber eigentlich bereits jetzt schon mit den 1850 €.

Kommentar von PatrickLassan ,

Aus welcher gesetzlichen Norm ergibt sich das?

Kommentar von BarbaraHo ,

Würde mich auch interessieren

Kommentar von lordy20 ,

Der Steuerfreibetrag für Ledige liegt bei etwas über 8000 €/Jahr. Wird ständig erhöht, deshalb habe ich die genaue Zahl nicht parat.

Damit wäre man mit 1850 € steuerpflichtig. 
Klar, man kann auf eine Steuererklärung so lange verzichten bis man Post vom Finanzamt bekommt. 

Antwort
von dersachse1995, 35

nein bei Steuerklasse 1 nicht aber ich empfehle es, weil man die gezahlte Lohnsteuer zurück bekommt

Kommentar von BarbaraHo ,

Echt? Die Lohnsteuer bekomme ich komplett wieder? Warum weiß das mein Finanzamt nicht? Die geben quasi nie alles zurück, nur manchmal. Aber keinesfalls mehr.

Kommentar von dersachse1995 ,

also die zuviel gezahlte, da hatte ich mich falsch ausgedrückt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community