Frage von Dotheyknow, 49

Frage bezüglich Facebook "Nachname", was meint Ihr?

Wie findet ihr es, dass Facebook Namen wie "Sasha zweitausendfünfzehn" oder Isabell Nachname, nicht mehr annimmt und diese Nutzer bis auf weiteres sperrt. 

Ich habe eine Bekannte die kein Facebook mehr hat. Sie wollte nicht das jeder ihren Nachnamen weiß auch wegen ihrem Ex-Freund, der sehr "brutal" ist. 

Nun verlangt Facebook von ihr Dokumente vorzuzeigen, wo ihr Vor- und Nachname + Geburtsdatum draufsteht. 

Das heißt Facebook will mal wieder alles wissen. Sie sagte wenn sie nun Heiraten würde und ihr Nachname gar nicht mehr stimmt, dann ist diese Option für sie gesperrt, ist das nicht krass? 

Ich wüsste gerne mal eure Meinungen.

Danke im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlackoutTime, 49

Generell finde ich es idiotisch. Da das aber in den AGB von facebook steht und sie nunmal bestimmen, was man darf und was nicht, finde ich das Sperren von Usern vollkommen in Ordnung.

Genauso affig finde ich auch alle facebook und nicht-facebook-user, die rumheulen wegen der Datensicherheit. Dann meldet euch nicht an, mein Gott. Die Benutzung von fb ist nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 28

Sagen wir mal so, diejenigen welche es akzeptieren, sind bei Facebook und wenn man halt nicht mit der AGB einverstanden ist, braucht man sich nicht anmelden. Finde es teilweise mehr als lächerlich wie manche User sich bei FB nennen bzw. genannt hatten, von daher ist das Sperren bestimmt nicht verkehrt...  Facebook-Nutzer sollten sich allerdings grundsätzlich Gedanken machen, ob sie wirklich alles aus ihrem Leben öffentlich machen müssen... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten