Frage von miclosangelo, 58

Frage bezüglich der Pille - Pillenpause verlängert. Nach sieben Tagen wieder geschützt?

Mir und meiner Freundin ist ein kleiner Unfall passiert. Wir waren im Urlaub und sie hätte währenddessen mit ihrem neuen Blister anfangen sollen. Leider hatte sie nicht mehr dran gedacht, dass sie keinen neuen Blister mehr hat und konnte somit keine einnehmen und hat ihre Pillenpause um drei Tage verlängert. (Mittwoch sollte sie die erste nehmen, tat sie aber erst Samstag).

Uns ist natürlich klar, dass der Schutz nicht mehr gegeben ist. Haben auch schon zwei Schwangerschaftstests hinter uns, die 19 & 22 Tage nach dem letzten GV durchgeführt wurden - beide negativ. Ihre Abbruchblutungen hat sie bekommen, auch relativ stark, allerdings hat sie sowieso Probleme mit der Pille, weil sie sie seit drei Monaten neu nimmt und sie diese wohl nicht gut verträgt, zwischenblutungen hat, alles mit dem ARzt abgeklärt, bekommt jetzt auch eine neue.

Naja, kommen wir zur eigentlichen Frage. Da sie so quasi ihre Pause verlängert hat, ist der Schutz ja nicht mehr gegeben gewesen. Natürlich haben wir danach mit Kondom verhütet, dabei ist uns aber während der Einnahme bis zum Schutz nach wieder 7 in folge eingenommenen Pillen das Kondom gerissen..

Wie gesagt, zwei SST durchgeführt, 19 & 22 Tage nach GV. Beide negativ.

Nach den sieben eingenommenen Pillen war der Schutz ja wieder gegeben richtig? Sodass ein Eisprung nur hätte in diesen Tagen passieren können. Danach ja nicht mehr, richtig? Habe ja einige Beiträge gelesen, in denen manche behaupteten, dass man den ganzen Zyklus zusätzlich verhüten soll, aber das ist ja auch nicht so, wenn man die Pille komplett das erste mal verschrieben bekommt, sondern da gilt ja auch 7 Tage einnehmen und danach ist der Schutz gewährleistet.

LG

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille & Schwangerschaft, 23

Ein Fehler in der 1ten Einnahmewoche führt zu Schutzverlust. Das wisst ihr ja. Nach 7 korrekt eingenommen Pillen ist man auch wieder geschützt (bei der Qlaira 9).

Hierbei ist aber auch zu beachten: falls GV ohne Kondom stattfand kann es auch rückwirkend zu einer Schwangerschaft kommen.

Deshalb wird hier geraten die Pille danach einzunehmen oder z.B. die Kupferkette als Notfallverhütung einzusetzen.

Die Pille danach sollte so schnell wie möglich nach dem fraglichen GV eingenommen werden - bestenfalls innerhalb 12 Stunden. Je mehr Zeit aber zwischen dem ungeschützten Geschlechtsverkehr und der Einnahme der „Pille danach“ liegt, desto größer ist die Zeitspanne, in der noch ein Eisprung stattfinden kann.

Es gibt 2 Präparate - einmal die PiDaNa sie wird bis zu 72 Stunden beziehungsweise drei Tage nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Die ellaOne wird bis zu 120 Stunden (fünf Tage) nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen.

Dann gibt es noch die Kupferkette als hormonfreie Notfallverhütung (und Langzeitverhütung). Sie kann bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingesetzt werden.

Alles weitere bzgl. des Fehlers könnt ihr auch der Packungsbeilage entnehmen oder beim Arzt/Apotheker erfragen.

Habe ja einige Beiträge gelesen

Da wäre ein FA-Besuch eher anzuraten.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 36

Die Pille schützt nach 7 (bei der Qlaira 9) korrekt genommen Pillen wieder. Ein spontaner Eisprung hat - wenn überhaupt - wahrscheinlich in den Tagen, an denen sie die Pille wieder hätte nehmen sollen, stattgefunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community