Frage von Strangerindunja, 350

Frage an wissende Muslime?

As salamu aleikum liebe Geschwister Ich brauche dringend eure Hilfe. Ich bin seit über einem halben Jahr praktizierende muslima und bin auch schon von Geburt an muslima. Allerdings wurde ich nicht stark religiös erzogen sprich mir wurden nur die wichtigsten Dinge genannt. Ich hatte auch familienprobleme, die ich bis heute nicht vergessen kann also meine Jugend war nicht so schön gewesen, sodass ich mich in Sünden gestürzt habe und viele unverzeihliche Fehler gemacht habe. Alhamdulillah hat mich Allah swt. Rechtgeleitet und dafür bin ich sehr dankbar mein Problem ist aber, dass ich seit Monaten unter Depressionen leide. Ich fühle mich einfach schlecht, weil ich mich nicht tugendhaft verhalten habe. Ich lese viel über meine Religion und bekomme mit wie tugendhaft einige Frauen zur damaligen Zeit waren bzw. das komplette Gegenteil von mir waren.Ich bitte Allah SWT. So oft wie es geht um Verzeihung aber es geht mir nicht besser mittlerweile sehne ich mich nach dem Tod und weiß einfach nicht mehr weiter. Ich vernachlässige mein komplettes Leben und sehe keinen Sinn mehr darin. Kann mir jemand helfen oder hat jemand auch sowas durch genacht, bei dem sich etwas gebessert hat?

Antwort
von FatihBa, 72

Aleikum selam, bitte höre nicht auf daran zu glauben. Gott liebt die geduldigen. Ich habe auch die gleichen Probleme gehabt aber elhamdulillah hat mich allah auch recht geleitet. Die erste Woche mit dem Gebet waren aufregend für mich aber ich hatte auch so eine lustlosigkeit, aber mach weiter. Der saytan will nicht das du glaubst. Diese Probleme kommen alle von saytan weil dein iman stärker wird. Lese morgens nach dem morgens Gebet nas und felak Sure. Und sag immer
Eûzu billahi mineş-şeytânirracîm.
Bismillahirrahmanirrahîm.
Und mach dua das Gott dir von saytan verhalten soll.
Nach 2 Wochen ging es mir gleich viel besser und mach nicht gleich alles auf einmal. Versuch erstmal dein wudu und Gebet richtig zu machen und der Rest kommt von alleine. Und Lobpreis allah immer wieder. Hoffe allah wird dir helfen.

Kommentar von FatihBa ,

Und bitte immer allah um Verzeihung. Meine Vergangenheit war auch nicht besser aber denk immer daran das du doch Verbesserung willst. Und denk nicht daran ob du es richtig oder etwas falsch gemacht hast (also zb. Beim Gebet oder wudu). Denk daran das unser prophet sege und Frieden sei auf ihn gesagt hat das wir nur Menschen sind und Fehler machen. Der saytan kämpft immer gegen dich. Und sag immer elhamdulillah bei vielen Sachen, das heißt danke.

Antwort
von ArbeitsFreude, 56

goodgrief, liebe Strangerindunja,

Was Du schreibst ist harter Tobak und es geht Dir wirklich schlecht!

Du brauchst dringend psychologischen Beistand und keine Religion!

(Ich würde Dir jetzt gerne sagen: Lass' ab vom Islam, weil der Dir nur ein schlechtes Gewissen macht udn werde ein mündiger Mensch , z. b. Buddhist, aber NEIN, nein, das empfehle ich Dir jetzt nicht!)

Bitte, such psyochologische Hilfe und NICHt bei irgendeiner Religion - egal welcher - die reitet Dich nur noch tiefer rein!

Ich möchte nicht, dass Du Dir etwas antust und ich befürchte Du bist kurz davor!

Also: Lass Dir helfen! von einem Psychologen! - von mir aus einem muslimischen... - DANACH, kannst Du gerne wiedr zu Allah zurück - aber inzwischen vertraue auf zuverlässiges Bodenpersonal hier - und das sind Deine muslimischen Freunde hier auf GF nicht (und ich selbst auch nicht!)

Antwort
von saidJ, 66

Esselamu alejkum
Allah s.w.t vergibt die Sünden seiner Diener bis ihre Seele kurz davor ist ihren Körper zu verlassen .
Allah s.w.t hat dir verboten deine Hoffnung auf seine Barhmherzigkeit zu verlieren .
Es ist haram das du denkst das es für dich vorbei ist also unterlasse das was Allah s.w.t dir verboten hat .
Allah vergibt die Sünden seiner Diener solange sie ihm niemanden beigesellen und aufrichtig und ehrlich um Verzeihung bitten .
Wenn du so etwas getan hast dann versuch jetzt eine umso bessere Muslimin zu sein .
Verrichte dein Gebet pünktlich , mach viel Dhikr , spende viel und eigne dir viel Wissen über den Islam an .
Die Strategie des verfluchten Schajtans ist dich Hoffnungslos zu machen und ab dann wird es erst schlimm .
Solange du die Hoffnung nicht verlierst ist alles ok .
Bitte Allah s.w.t um verzeihung .
Hier wären nochmal Duas gegen Depressionen :
https://www.alquranclasses.com/duas-remove-depression-and-worries/
Möge Allah s.w.t es dir leicht machen .

Antwort
von ersterFcKathas, 174

gott und sicher auch allah möchte das du fröhlich lebst , wenn du einen fehler ( sünde ) begangen hast , bereue sie und dir wird vergeben ... aber verbiege dich nicht .. keine gott oder allah oder sonstwas möchte das du dein leben aufgibst und nuur noch nach fehlern suchst..du schreibst ja auch selbst

  """Ich lese viel über meine Religion und bekomme mit wie tugendhaft einige
Frauen zur damaligen Zeit waren bzw. das komplette Gegenteil von mir
waren."""

aber wir leben nicht mehr in der damaligen zeit , sondern heute , lebe dein leben und geniese jede minute !!!!

Antwort
von FelinasDemons, 147

Das ist wirklich komisch.Deine Frage lautet "An wissende Mislime"trotzdem antworten die Nichtgläubige und wollen dir einreden,deinen Glauben aufzugeben oder ihn gar zu wechseln...So was verstehe ich nicht,aber das ist ja bei solchen Fragen ja immer der Fall.
Leider kann ich dir dabei nicht helfen,da ich selbst in der selben Situation bin.
Aber ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft :)

Kommentar von Strangerindunja ,

Bist du auch Muslima?

Kommentar von FelinasDemons ,

Ja,bin ich.

Kommentar von Strangerindunja ,

Hättest du Interesse daran zu schreiben ?

Kommentar von FelinasDemons ,

Warum nicht,schick mir eine Freinschaftsanfrage:)

Kommentar von Strangerindunja ,

Ich weiß nicht wie sowas geht 😂

Kommentar von FelinasDemons ,

Aber schon mal in vorraus:Ich bin ziemlich komisch^^"

Kommentar von FelinasDemons ,

Dann schicke ich dir eine

Antwort
von AbuAziz, 77

Wa alaikum assalam,

alhamdulillah hast du den Weg wieder gefunden. Gehe deinen Weg zum Paradies weiter. Es gibt immer Phasen in einem Leben, die nicht "optimal" laufen. Für deinen Start ins Leben kannst du nichts. Für dein weiteres Leben allerdings schon! Allah hat dir die Chance gegeben nochmals neu zu Beginnen. Bedanke dich dafür!

Möchtest du deine alten Sünden komplett weg haben, dann mache eine Hadsch. Hast du die Hadsch richtig gemacht, sind deine alten Sünden getilgt.

Wenn du noch keine Hadsch machen kannst, dann bitte Allah jeden Tag um Verzeihung und mache viel Dua und Dhikr:

http://hisnul-muslim.com/

https://www.youtube.com/channel/UCPMJHg5hPlRscU-CVJhwb3Q

oder lade dir eine App auf dein Smartphone.

Und bemühe dich diesen Dhikr immer am Morgen und am Abend zu mchen:

http://hisnul-muslim.com/dua.php?id=27

wassalam

Antwort
von Mastrodonato, 97

Diese Religion ist eine fürchterliche Religion, die in Europa nichts zu suchen hat. Gegründet von einem Warlord, der sich Prophet nannte.

Es ist auch nicht so, dass die Religion missbraucht wird - sie ist eine Religion, die Missbrauch (Eroberung, Versklavun, Benachteligung, etc) der Gläubigen gegenüber den "Ungläubigen" rechtfertigt.

Nur sehr akrobatische Intepretationen machen den Islam zu einer Religion des Friedens - dass diese sich aber in der schwächeren Position gegenüber der intoleranten Intepretation, kann man an den Verhältnissen jener Länder, wo der Islam die Mehrheit hat, ablesen.

Kommentar von wozudasalleshie ,

*Versklavung ... lern erstmal schreiben bevor du dein Mund so weit aufreißt. Danke.

Kommentar von SibTiger ,

bevor du dein Mund so weit aufreißt. 

"Deinen Mund" - wenn Du schon dabei bist, "Erbsen" zu zählen.

Antwort
von earnest, 29

Guten Morgen. 

Du brauchst DRINGEND psychologisch-medizinische Hilfe. Hol sie dir!

Da helfen keine religiösen Ratschläge.

HOL! DIR! HILFE! SOFORT!

Alles Gute

earnest

Antwort
von marylinjackson, 118

Dann bist Du ja für jede Art von Hilfesstellung bereit, um aus der Depression  mit Todessehnsucht heraus zu kommen.

Somit bist ein willkommenes Saatbeet für bestimmte Islamisten.

 Pass gut dabei auf Dich auf!

Kommentar von Strangerindunja ,

Meinst du damit den IS?

In meinen Augen sind das keine wahrhaftigen Muslime

Kommentar von marylinjackson ,

Die Wahrhaftigen sind immer die Fundamentalistischen

Sie gibt es sogar im Christentum.

Kommentar von Strangerindunja ,

Solange sie ihre Religion ausleben und andere dabei keinen Schaden zufügen, dann können sie meiner Meinung nach so fundamentalistisch sein wie sie wollen.

Bei dem IS geht es lediglich darum, den islam runterzuziehen, damit die Leute Hass für diese Religion empfinden.

Ein gläubiger Muslim würde wissen, dass allah von uns verlangt, dass wir sowohl die Ungläubigen als auch die Gläubigen gleich behandeln müssen und dass wir keine unschuldige Zivilisten in den Tod reißen dürfen.

Kommentar von marylinjackson ,

Du irrst. 

Nicht nur, dass Fundamentalisten auf die Einhaltung der strengen Vorschriften innerhalb der Glaubensgemeinschaften achten, sie greifen sogar in die autonome Selbstbestimmung aller Menschen ein, indem sie es verbieten, dass interreligiös geheiratet wird.

Damit schaden sie allen friedlichen Nicht-Muslimen, denn sie behandeln sie gar nicht gleichberechtigt.

Das Töten von Ungläubigen wäre dann die Steigerung dieser Intoleranz.!

Antwort
von hauseltr, 130

Glaub nicht alles, was man dir erzählt oder was du liest. Es ist schlimm, was Religionen alles anrichten können.

Die Vorbilder haben alle ihre Leichen im Keller!

Antwort
von Katzenreiniger, 180

Hör auf dich damit verrückt zu machen, such dir ein anderes Hobby.

Antwort
von Fabian222, 55

Wa aleykum salam 

Imam Jafar as Sadiq (Friede sei mit ihm) sagte: Ein Glaeubiger ist kein Glaeubiger, wenn das Licht der Hoffnung nicht in seinem Herzen existiert.

Amir al Mu'minin Imam Ali (Friede sei mit ihm) sagte:

Das Treffen mit rechtschaffenen Menschen verbessert das Herz.

Versuch dich mit Freunden zu treffen und erzaehle ihnen was dich bedrueckt. Immer alleine zu sitzen und nachdenken bringt nichts, ausser du bereust deine Taten bei Allah (Subhanahu wa ta'ala)

Kommentar von earnest ,

Bis auf den letzten Halbsatz sind das meiner Ansicht nach sehr gute Ratschläge.

Sie könnten durch das Beanspruchen fachkundiger (z.B. psychologischer) Hilfe ergänzt werden.

Kommentar von earnest ,

Ich habe die Frage "überschlafen" und meine jetzt: Das reicht nicht! 

Hier ist psychologisch-medizinische Soforthilfe angesagt - siehe auch meine Antwort.

Antwort
von Tereez, 178

Gott/Allah hat dir schon vergeben. Beschäftige dich mit Sachen die dich ein wenig ablenken. Du kannst z.B. Mit deinen Freunden raus gehen. Du hast ja bestimmt irgendwelche Hobbys, wie Fahrradfahren usw. Die du mit deinen Freunden zusammen machen kannst. Ich z.B hatte Depressionen aufgrund meines Aussehens, dass mich so ziemlich alle auf der Straße komisch angeschaut haben da ich viele Pusteln, Zysten und Pickel sowie Narben im Gesicht habe. Ich wurde ständig beleidigt und hatte zu niemanden Kontakt, mittlerweile kann ich aber ganz gut damit umgehen und dementsprechend lasse ich mir mein Tag von schiefen Blicken und beleidigenden Worten nicht verderben. Du sollst darüber hinweg schauen, denn je mehr du dich mit den Gründen deiner Depression beschäftigst, desto mehr wirst du depressiver, denn man kann kein geschehen, ungeschehen machen. Gott/Allah hat dir verziehen, bloß du selber willst es nicht wahrhaben und beschuldigst dich weiterhin somit selber. Was Vergangenheit war kann man nun mal nicht mehr ändern. Aus Fehlern lernt man bekanntlich und du brauchst dir keine Gedanken mehr zu machen, es wurde dir verziehen solange du es bereust wie man ja sieht, denn du willst schon gar nicht mehr leben, also denke nicht mehr dran, lenk dich ab. Du weißt selber, dass du nie wieder so etwas tun wirst. Das Leben ist zu wertvoll und zu kurz, um es jetzt schon freiwillig abzugeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten