Frage von ladywhite4ever, 43

Frage an User mit Führerschein xd?

Wenn ich meinen Fuss aufs Gaspedal habe und wir uns langsam einer Kreuzung nähern sagt der zu mir ich soll abbremsen und was meint er damit, weil ich immer die Kupplung durchtrette und langsam bremse ?? Wie halt man also vor ne kreuzung an und was genau musd man machen wenn man abbiegt??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nayes2020, 18

also das du die kupplung durchtretest gehört zwar nicht zum bremsen an sich. das auto bremst eben wenn du die bremse drückst^^

aber

wenn du langsamer wirst musst du wahrscheinlich gänge runterschalten. vorallem dann wenn du an der kreuzung stehen bleiben musst. dann musst du in den ersten gang. deswegen ist es auch automatisch und richtig die kupplung zu drücken. weil man entweder in den ersten oder zweiten gang schaltet.

beim abbiegen muss man erstmal die vorfahrt beachten. blinker setzen. kupplung kommen lassen, dabei von der bremse runter gehen und ein kleeeeiiin wenig gas geben. wobei das mit dem gas in der fahrschule seltsamerweise nie gemacht wird ( aber im echten leben schon xD)

Antwort
von peterobm, 13

Vorausschauend fahren, vor einer Kreuzung einfach das Gas wegnehmen, Motor bremst schon ab - je nach Geschwindigkeit runterschalten - man merkt ob man noch bremsen muss; dann solltest du das tun um zum völligen Stillstand zu kommen.

Antwort
von lordy20, 14

"der" ist dein Fahrlehrer, oder? :-)
Abbremsen heißt, die Bremse treten und wenn du stehen bleiben willst/musst natürlich die Kupplung dazu.

Um Abzubiegen musst du schauen, Blinker setzen, schauen, während dessen natürlich  bremsen, schalten und dann, wenn alles frei ist und du fahren darfst, rum um die Kurve in angemessener Geschwindigkeit.

Ich denke aber, das sollte dir dein Fahrlehrer praktisch beibringen und nicht irgendwelche Leute aus dem Netz. 
Die werden dir nämlich bei der Prüfung nicht beistehen können.

Antwort
von ponyfliege, 17

die kupplung nicht durchtreten.

warum trittst du die kupplung durch? mit kupplung treten kannst du die motorbremse nicht nutzen.

zwischendurch runterschaulten - und den linken fuss erst auf der kupplung lassen, wenn du schon fast stehst und in einem niedrigen gang bist.

du solltest das unabhängige bewegen der füsse daheim üben. auch das unabhängige bewegen der hände. das kann dir ein paar fahrstunden und damit auch ziemlich geld sparen.

was du beim rechtsabbiegen machen musst, solltest du aus der theorie bereits wissen.

Antwort
von WhoozzleBoo, 20

Du musst bremsen, ohne die Kupplung zu treten. Die Kupplung trittst du erst wenn du um die Kurve rum bist, um dann in einen niedrigeren Gang zu schalten und wieder zu beschleunigen, falls nötig.

Kommentar von valvaris ,

Oder wenn du zu langsam für den aktuellen Gang wirst und/oder anhalten musst. Das merkst du, wenn der Motor anfängt zu "rattern" und zu bocken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten