Frage von VIPDavid, 108

Frage an unsere Hamster-experten: Hamster nagt an Gitter! Was tun?

Mein Hamster nagt seit vorgestern sehr oft am Gitter. Vorher hat sie das noch nie gemacht. Ich weiß, dass sie das nur machen, wenn der Käfig zu klein ist. Die Größe ist 80x50. Wir haben auch schon mehrere Terrariums in Auge, als neues Zuhause für den Hamster. Aber was kann ich in der Zwischenzeit tuen, damit sie nicht weiter am Gitter nagt? Holz vor machen? Hilfe, das macht mich noch wahnsinnig! Danke für eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 79

Ist es ein normaler Gitterkäfig?

Dann kannst Du als Erste-Hilfe-Maßnahme versuchen, ob es was bringt, wenn Du etwas dickere Pappe zurechtschneidest (z. B. Pappe von unbedruckten Kartons, z. B. Umzugskartons oder solchen Kartons, in denen z. B. die Ware von zooplus.de geliefert wird) und die Pappe zwischen Käfigwanne und Gitter klemmst.

Falls die Pappe sich nicht festklemmen lässt, lasse sie etwas größer sodass Du Schlitze reinschneiden und zwischen den Stäben feststecken kannst.

Zusätzlich sorge für Ablenkung, z. B. massenhaft in Streifen gerissenes Toilettenpapier und einen Heuhaufen in den Käfig legen. Wenn Du Glück hast, beschäftigt sich Dein Hamster eine Zeitlang mit der "Renovierung" seines "Schlafzimmers".

In einem Heuhaufen kannst Du auch einen Teil des Futters verstecken, den Rest streust Du ganz normal im Gehege aus.

Außer nach Terrarien (oder besser: Aquarien) kannst Du Dich auch nach einer gebrauchten "Detolf"-Vitrine umschauen (die Vitrine ist aber auch neu bei Ikea nicht allzu teuer).

Hier siehst Du, wie man daraus ein Hamstergehege machen kann:

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Detolf

Kommentar von VIPDavid ,

Danke für die Antwort, werde es gleich mal mit dem Karton ausprobieren! Das mit dem Heu und dem Streifen hab ich schon probiert, bringt nichts..

Kommentar von VIPDavid ,

Ach so, um nur mal so ganz sicher zu gehen: Das der Käfig bzw. Schlafplatz auf einmal fast dunkel ist macht ihr nichts aus, oder? Dürfte ja eigentlich nicht, sind ja eh nachtaktiv, oder liege ich da falsch?

Kommentar von Margotier ,

Die Schlaf- und Wachzeiten von Hamstern richten sich natürlich auch nach dem Tageslicht, aber es ist ja nur vorübergehend und oberste Priorität hat jetzt nunmal , dass der Hamster nicht weiter am Gitter nagen und möglicherweise verletzen kann.

Kommentar von VIPDavid ,

Okay, danke! :-)

Kommentar von VIPDavid ,

Ist es schlimm, wenn mein Hamster stattdessen den Karton annagt? Sie tut gerade so, als wäre es ihr schlimmster Feind.. :(

Kommentar von Margotier ,

Nein, deshalb sollte der Karton ja unbedruckt sein.

Zu befürchten ist nur, dass sie mit dem Karton bald "fertig ist" und sich wieder über's Gitter her macht.

Da der Hamster so oder so gerade massiven Stress hat, könnte man vielleicht überlegen, ausnahmsweise mal ein komplette Gehegereinigung durchzuführen - der Stress wird dadurch zwar kein Stück weniger, aber es besteht die Hoffnung, dass der Hamster sich erstmal mit dem Neuanlegen der Geruchsspuren, Anlegen eines neuen Schlafnestes etc. beschäftigt.

Absolut nicht schön, aber nicht ganz so gefährlich wie das Gitternagen.

Kommentar von VIPDavid ,

Mhhh... Ok. Problem ist, dass das Streu ( Das neue ) fast leer ist, weil ich ja dadrauf nicht vorbereitet war. Würde es etwas bringen, einfach das Nest von ihr ein bisschen zu " zerwuscheln " ? Ach ja, wenn ich schon mal mit einer Expertin rede: Hab gehört, es ist besser einen Trinknapf anstatt Flasche zunehmen. Hat es Auswirkungen auf den Nager oder nicht? Sorry für die vielen Fragen, aber man muss seinen Horizont zum Thema Hamster ja auch mal erweitern xD Na ja, im Moment ist sie gerade noch mit den Taschentüchern beschäftigt...

Kommentar von sariiichen ,

Ich misch mich hier mal kurz ein ;)

Ja, ein Napf ist sehr viel besser. Trinkflaschen sind extrem schwer zu reinigen und daher auch ziemlich unhygienisch. Außerdem trinkt der Hamster in einer unnatürlichen Körperhaltung, wodurch es zu Haltungsschäden kommen könnte.  Bei Näpfen muss man nur auf die Größe achten. Wenn er zu groß ist, kann der Hamster hineinfallen :)

Auswirkungen auf das Gitternagen wird das aber vermutlich nicht haben.

Kommentar von VIPDavid ,

Nein, dass meinte ich nicht xD , wollte wissen, ob ich den Hamster daran gewöhnen muss, oder ob es egal ist, wenn er auf einmal einen Napf da stehen hat?

Kommentar von goldangel23 ,

für gewöhnlich begreifen die tiere sehr schnell von alleine, wie sie aus dem napf trinken können

Kommentar von VIPDavid ,

Na ja, meiner hat gestern darin gebadet...

Kommentar von sariiichen ,

Hat meiner auch früher gemacht, nimm einen kleineren Napf dann fällt er nicht hinein :)

Kommentar von Margotier ,

Nimm, für einen Zwerghamster, einen Teelichthalter aus Glas, da kann er weder drin baden noch versehentlich rein fallen :-)

Antwort
von salamandertwo, 34

Hallo :-)

Wenn es hilft, meine Tiere liebten Toilettenrollen also die Papprolle, zum durchrennen und zerkleinern hahahah

oder bau ihnen was aus Holz daran knabbern sie auch gerne aber unbehandeltes und weicheres Holz, so können sie die Zähne auch was abnutzen aber lass deinen Hamster öffters raus und rumlaufen, für mehrere Stunden, der kleine Kerl ist sein ganzes Leben nur im Käfig und für Hamster unnormal :-/ Denn er will raus :-/

LG

Kommentar von VIPDavid ,

danke, aber Toilettenrollen hat er auch schon, genauso wie das Holz :-(

Kommentar von salamandertwo ,

hmmm ein harter Knochen dieses Kerlchen :-)

Antwort
von cecelev, 77

Ich hab zwar keinen aber meine freundin hatte mal einen meerschweinchen und der hat auch immer am gitter genagt. Das ist aber nichts schlimmes und wenn es dich stört kauf ihm eine metallstange mit der gleichen dicke und bestreich sie immer mit salzwasser. Die kanst du so in die mitte vom käfig hängen. Dann müsste sie doch vielleicht eher daran nagen? Ich glaube die mögen dieses vibrieren beim nagen und wenn da salz dran ist schmeckt es auch noch ^^
(Aber kaum dem keinne vibrator..;))

Kommentar von VIPDavid ,

Nein, falsch. Meistens sind die Gitterstäbe lackiert, und das ist giftig. Außerdem kann es zu einer Krankheit / Sucht werden ( Name fällt mir grad nicht ein.. Irgendwas mit Sterio.. ?? ). Das mit dem Salz ist auch Schwachsinn! Wenn sie zu viel bekommen, kann sich das schwer auf die Nieren auswirken!

Kommentar von cecelev ,

manche bekommen doch so salzsteine, da das gesund ist oder so?

Kommentar von Margotier ,

Nein, die bekommen die Salzsteine nicht, weil das gesund ist, sondern weil man es im Zooladen angedreht bekommen hat - neben weiterem tierwidrigem Krempel, wie z. B. einem Käfig.

Kommentar von Margotier ,

Bitte antworte nicht, wenn Du Dich nicht auskennst!

Gitternagen ist schlimm, es ist immer eine Verhaltensstörung oder eine Verzweifelungstag, hervorgerufen durch ein zu kleines oder/und nicht verhaltensgerechtes Gehege oder sonstige Fehler bei der Tierhaltung.

Das Meerschweinchen Deiner Freundin hat sehr gelitten: Gitterkäfig und Einsamkeit :-(

Der Salzwassertipp ist ebenfalls entsetzlich. Tierarten, die von Natur aus schon wenig Wasser zu sich nehmen, durch Salz Flüssigkeit zu entziehen, endet schnell tödlich. Entweder durch Flüssigkeitsmangel direkt oder durch daraus entstehende Nierenschäden.

Kommentar von VIPDavid ,

Ah ja, meinte natürlich Stereotypie ( So heißt die " Krankheit / Sucht " )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten